Sie sind hier: Startseite Hamburg Lokale Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
Flüssigerdgas-Transport

LNG by Rail: erster Vertrag zur Anmietung von Kesselwagen

Die VTG Aktiengesellschaft unterzeichnete auf der Messe „transport logistic“ in München mit dem skandinavischen Unternehmen Skangass AS den ersten Vertrag mit Option für die Anmietung von LNG-Kesselwagen.

Erst am 6. Mai 2015 hatte das Waggonvermiet- und Schienenlogistikunternehmen VTG seinen neuen Kesselwagen für den Transport von Flüssigerdgas in München vorgestellt (wir berichteten). Einen Tag später vermeldet das Hamburger Unternehmen den ersten Vertragsabschluss: Nach VTG-Information beinhaltet die Vereinbarung mit dem Flüssigerdgas-Lieferanten Skangass die Vermietung von bis zu 20 LNG-Kesselwagen über einen langjährigen Zeitraum.. Damit würden pro Lauf 1.500 Kubikmeter LNG auf der Schiene transportiert. Derzeit verkehrten täglich etwa 30 Lkw, um den Bedarf an LNG abzudecken.

„Wir freuen uns sehr, direkt nach der Enthüllung und erstmaligen Präsentation unseres LNG-Waggons mit Skangass den ersten Mietvertrag abzuschließen. Dies bestätigt uns in unserem Engagement für den Transport des zukunftsträchtigen und umweltfreundlichen Energieträgers LNG auf der Schiene“, sagte Dr. Heiko Fischer, Vorsitzender des Vorstands der VTG Aktiengesellschaft.

Tor Morten Osmundsen, CEO von der Skangass AS, Norwegen ergänzt: „Diese Kooperation mit VTG gibt uns die Möglichkeit, einen großen Teil unserer derzeitigen LNG-Transporte auf die Schiene zu verlagern. So können wir auch der gestiegene Nachfrage nach LNG effizient und umweltfreundlich nachkommen.“

(Redaktion)


 


 

Schiene
Kesselwagen
LNG-Transporte
LNG
Skangass
Kesselwagen
Energieträger
VTG
Erdgas
Flüssigerdgas

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schiene" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: