Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben Reisen
Weitere Artikel
Flughafen Hamburg

Mehr Winterurlauber und ab Mitte August 2018 Flüge ins norwegische Bergen

Ski- und Winterurlaube per Flugzeug ab Hamburg liegen im Trend. So sind von Dezember 2016/17 rund 45 Prozent mehr Passagiere in die Skiziele Innsbruck, Salzburg und Klagenfurt geflogen als zehn Jahre zuvor. Wen es weiter nach Norden zieht, der kann ab Mitte August 2018 künftig von Hamburg aus ins norwegische Bergen fliegen.

Die Airlines reagieren laut Mitteilung von Hamburg Airport Anfang Dezember 2017 auf die wachsende Nachfrage der Ski- und Winterurlauber und bieten mehr Flüge und Sitzplatzkapazitäten in Skidestinationen an.

Insgesamt werden im Winter 2017/2018 elf europäische Ziele vom Helmut-Schmidt-Flughafen aus direkt angeflogen, von denen aus die Passagiere schnell in ihr Lieblingsskigebiet gelangen.

Große Nachfrage nach Skifahrer-Destinationen in Österreich

Die Ziele Innsbruck, Salzburg und Klagenfurt gehören laut Mitteilung zu den beliebtesten Ausgangspunkten in den Skiurlaub ab Hamburg – das zeigen auch die steigenden Verkehrszahlen auf den Verbindungen zu diesen Zielen. So wurden im Winter 2016/2017 (Dezember bis März) allein auf den Verbindungen nach Innsbruck, Salzburg und Klagenfurt insgesamt 72.000 Passagiere auf über 600 Flügen gezählt.

Im Vergleich mit dem Winter 2006/2007 (Dezember bis März) macht dies eine Steigerung von 45 Prozent bei den Passagieren aus, während das gesamte Passagierwachstum der vergangenen zehn Jahre bei 35 Prozent lag.

In den Hamburger Winterferien 2017 nutzten über 12.000 Passagiere das Flugangebot zwischen Hamburg und Salzburg, Innsbruck und Klagenfurt. Dabei wurde auf den insgesamt 105 Flügen mit durchschnittlich 82 Prozent die beste Auslastung der vergangenen fünf Jahre erzielt.

Widerøe fliegt nach Bergen, SAS verstärkt im Sommer

Ab Mitte August 2018 nimmt die Fluggesellschaft Widerøe eine neue Verbindung von Hamburg ins norwegische Bergen auf. Die Strecke nach Bergen soll künftig ganzjährig dreimal pro Woche jeweils dienstags, donnerstags und sonntags bedient werden, kündigte Hamburg Airport an. Zum Einsatz kommen Maschinen des Typs Embraer E-190-E2 mit 114 Sitzplätzen. Die zweitgrößte Stadt Norwegens ist ein komplett neues Ziel im Hamburger Flugplan. Auch die norwegische Airline Widerøe ist erstmals am Helmut-Schmidt-Flughafen vertreten.

„Bergen ist ein attraktives Ziel für alle Skandinavien-Reisenden“, sagt Dr. Jörgen Kearsley, Leiter Aviation Marketing am Hamburg Airport. „Ob für einen Städtetrip, als Stopp für Rundreisende oder als Ausgangspunkt für eine Kreuzfahrt – Bergen punktet mit vielfältigen Facetten. Daher freuen wir uns über das Engagement von Widerøe und heißen die Airline herzlich in Hamburg willkommen.“

In der Sommer-Hochsaison wird die Verbindung von Hamburg nach Bergen auch durch eine weitere Airline bedient: Von Juni bis August 2018 steuert SAS Scandinavian Airlines die Hafenstadt ebenfalls dreimal pro Woche an.

Bergen – Hafenstadt und Tor zu den Fjorden

Bergen, die zweitgrößte Stadt Norwegens, ist bekannt als beliebter Touristenort und geschäftige Hafenstadt. Genau wie Hamburg verbindet auch Bergen eine Vergangenheit mit der Hanse: Als einer der Hauptsitze der Hanse war Bergen mehrere Jahrhunderte lang Zentrum des florierenden Handels zwischen Norwegen und dem Rest der Welt.

Naturliebhaber kommen im Umland Bergens voll auf ihre Kosten, während Kreuzfahrt-Reisende in Bergens Hafen zu Fahrten durch Norwegens Fjorde aufbrechen können. Ab Bergen gibt es zudem ideale Anschlussverbindungen zu weiteren Zielen in Norwegen sowie in Nord- und Osteuropa.

Flugtickets mit Widerøe nach Bergen sind ab sofort unter www.wideroe.no/en oder im Reisebüro buchbar.

(Redaktion)


 


 

Bergen
Flugverbindung
Norwegen
Klagenfurt
Salzburg
Flüge ab Hamburg
Winterziele
Widerøe
Innsbruck

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bergen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: