Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben Reisen
Weitere Artikel
Flugreisen

Von Hamburg nach New York: United Airlines erweitert Sitzplatzangebot

Seit Beginn des Winterflugplans 2015/2016 befördert United Airlines mehr Passagiere nonstop von Hamburg zum New Yorker Drehkreuz Newark Liberty International Airport und zurück.

Die zweitgrößte Airline der Welt setzt mit einem „Widebody“ (Boeing 767-300) ein größeres Flugzeug als bisher auf der Strecke ein. Zudem erhöht United Airlines die Menge an beförderter Fracht erheblich. Bisher flog die Airline die Route mit einem „Narrowbody“ (Boeing 757-200).

Die Boeing 767-300 verfüge über 80 Economy-, 71 Economy-Plus-, 26 Business-Class- und sechs First-Class-Plätze. Das seien doppelt so viele Premiumsitze wie im Narrowbody (Boeing 757-200). Erstmals biete United Airlines auf der Strecke Hamburg-New York auch Erste-Klasse-Sitze an. Die neue Maschine zeichnet sich laut der Fluggesellschaft zudem durch mehr Beinfreiheit, mehr Platz in den beiden Gängen, durch ein anspruchsvolles Entertainment-Programm und umfangreiches Service-Angebot aus.

Ab dem 6. Januar 2016 will die Fluggesellschaft eine modernisierte Version der B767-300 nutzen, die mit insgesamt 214 Sitzplätzen noch einmal 31 Plätze mehr hat als die jetzt eingesetzte Maschine.

Im Juni dieses Jahres feierte die Fluggesellschaft das zehnjährige Bestehen ihrer Nonstop-Verbindung zwischen Hamburg und New York. Seit dem Start der Verbindung im Jahr 2005 absolvierte die Airline mehr als 6.000 Flüge und beförderte mehr als 900.000 Passagiere.

Neues Angebot für Luftfracht nonstop in die USA

Mit dem Transport von Fracht verbindet United Airlines ab Herbst zwei große Wirtschaftsräume direkt miteinander – ein Aspekt, der für viele Hamburger Unternehmen interessant sein dürfte. Zudem bieten sich künftig mit der Eröffnung von Hamburg Airports neuem Luftfahrtzentrum für die Hamburger Wirtschaft viele neue Möglichkeiten.

Das neue Hamburg Airport Cargo Center ist für eine Jahreskapazität von maximal 150.000 Tonnen Luftfracht konzipiert und soll im 2. Quartal 2016 seine Tore öffnen. Von dort aus findet die Fracht den Weg in die gesamte Welt – auch nach New York. Denn: Aus Sicht vieler Hamburger Unternehmen ist New York aktuell der größte und wichtigste US-Markt. Der Einsatz größerer Flugzeuge trägt der Bedeutung dieses Marktes nun Rechnung.

Die Flüge von Hamburg nach New York sind online buchbar über www.united.com und in den Reisebüros.

(Redaktion)


 


 

United Airlines
Airline
Fluggesellschaft
Fracht

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "United Airlines" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: