Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben Kultur & Freizeit
Weitere Artikel
Fotoausstellung

Fehmarnbelt-Region: Stadtansichten aus Kopenhagen und Hamburg

Anlässlich der Fehrmarnbelt Days ist bis zum 25. September 2016 im Hamburger Rathaus eine Fotoausstellung mit Perspektiven aus den Stadträumen von Hamburg und Kopenhagen zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Die in Kopenhagen lebenden Fotografinnen Mette Juul, Louise Saugmann und Mette Bersang sowie der Hamburger Fotograf Carsten Rabe setzen sich mit dem städtischen Raum in beiden Metropolregionen auseinander. Mensch und Natur stehen im Blickfeld. Die Motive der Fotografen zeigen unerwartete Perspektiven und versteckte Details der Städte Kopenhagen und Hamburg und schärfen den Blick auf vermeintlich bekannte Szenerien. Themen wie Architektur, Design, Infrastruktur und Kultur stehen im Fokus der Fotografien. Sie repräsentieren die Ästhetik des Alltäglichen, die durch Bild-Portale wie Instagram enorme Popularität erlangt hat. In dieser Art und Weise wird der Stadtraum dokumentarisch-archivarisch festgehalten. Kopenhagen und Hamburg begegnen sich in der touristischen Anziehungskraft auf Augenhöhe. Beide Städte sind die zentralen Impulsgeber für die positive Tourismusentwicklung in Nordeuropa. Beide Metropolen begreifen sich als einen zusammenhängenden Erlebnisraum mit vergleichbarer Identität und werben daher beispielsweise gemeinsam in China um Gäste. Durch die Fehmarnbelt-Querung wird diese emotionale Nähe auch räumlich erlebbarer.

Die Ausstellung im Hamburger Rathaus, Rathausmarkt 1, 20095 Hamburg, läuft bis zum 25. September 2016. Das Rathaus ist geöffnet montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr, samstags von 10 bis 18 Uhr, sonntags von 10 bis 17 Uhr.

Im Anschluss an die Ausstellung in Hamburg werden die Motive auch in Kopenhagen ausgestellt. Realisiert wurde die Ausstellung anlässlich der Fehmarnbelt Days 2016, die vom 20. bis 22. September 2016 in Hamburg stattfinden. Es ist die dritte Auflage der internationalen Konferenz, die sich mit der Fehmarnbelt-Region beschäftigt und den sich daraus ergebenden Kooperationsmöglichkeiten. Veranstaltungsort der Fehmarnbelt Days (FBD 2016) ist vorwiegend die HafenCity Universität.

Laut Veranstalter werden sich 800 angemeldete internationale Teilnehmende an der kostenlosen Konferenz beteiligen. Darüber hinaus gibt es ein buntes Rahmenprogramm, in dem unter anderem die internationalen Möglichkeiten in der Berufsausbildung aufgezeigt werden und die Gäste aus aller Welt unterschiedliche Orte der Hansestadt neu entdecken können. Das Programm und weitere Information:  www.fehmarnbeltdays.com.


(Redaktion)


 


 

Kopenhagen
Stadtraum
Fehrmarnbelt
Fehmarnbelt-Region
Fehmarnbelt Days
Hamburger Rathaus

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hamburg" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: