Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben Kultur & Freizeit
Weitere Artikel
Veranstaltungshinweis

Fotoausstellung „Kunduz, 4. September 2009“ kommt nach Hamburg

Auf Initiative des „Freitag“ und im Rahmen der Austellungsreihe „Friday Rewind“ wird zum Jahrestag des Bundeswehr-Luftangriffs in Kunduz die Ausstellung „Kunduz, 4.September 2009“ in Hamburg gezeigt. Die Fotoausstellung des Fotografen Marcel Mettelsiefen und des Journalisten Christoph Reuter wird vom 3. bis zum 9. September in den Play Rent Studios im Hamburger Schanzenviertel präsentiert.

Am 4. September 2009 wurden auf Befehl eines deutschen Bundeswehr-Offiziers nahe der afghanischen Stadt Kunduz zwei Tanklastwagen und die in nächster Nähe befindlichen Menschen  bombardiert. Zum ersten Jahrestag des Luftangriffs kommt die Ausstellung „Kunduz, 4. September 2009“ des einzigen in Afghanistan lebenden deutschen Journalisten Christoph Reuter und des freien Fotografen Marcel Mettelsiefen nach Hamburg. Die Ausstellung wurde bereits im Frühjahr 2010 im Kunstraum Potsdam gezeigt und fand große Beachtung. Unter anderem besuchte Verteidigungsminister zu Guttenberg die Ausstellung und lobte die umfassenden Recherche-Ergebnisse, die der Ausstellung zugrunde liegen.

„Die Gleichgültigkeit im Umgang mit den Opfern war für den Fotografen
Marcel Mettelsiefen und mich der Grund für ein Projekt“, erklärt Reuter. „Wer starb dort? Was trieb jeden Einzelnen zu den Tankwagen, die sich festgefahren hatten?“ Mit Ihrer Ausstellung wollen Reuter und Mettelsiefen nicht nach Zivilist oder Taliban fragen. Es waren Menschen.
„Ihnen gebührt der Respekt, als Individuen wahrgenommen zu werden“, so Marcel Mettelsiefen. Die bewegenden Bilder fügte der Verlag Rogner & Bernhard, Berlin, zu einem bemerkenswerten Bildband zusammen, der bei Zweitausendeins erhältlich ist.

„Freitag“-Verleger Jakob Augstein „Wir beschäftigen uns beim ‚Freitag‘ kontinuierlich und sehr kritisch mit dem Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan. Daher halten wir es für ausgesprochen wichtig, Projekte wie diese Ausstellung zu unterstützen und zu fördern. Die Macher von Play freuen sich über die Gast-Ausstellung in ihren Studios: „Der zeitgeschichtliche Wert der hochemotionalen Bilder hat uns stark beeindruckt, so dass wir sehr glücklich sind, die Gelegenheit zu haben, die Kunduz-Ausstellung im Rahmen unserer Werkschau Friday Rewind in den Play Rent Studios zu zeigen“, so Olaf Lumma und Christoph Köster.

Die Ausstellung wird am 3. September 2010 um 19 Uhr mit einer Vernissage eröffnet. „Freitag“- Verleger Jakob Augstein spricht mit Christoph Reuter und Marcel Mettelsiefen über die Bilder, die Menschen und die aktuellen Ereignisse in Afghanistan.

„Friday Rewind“ präsentiert: Vernissage der Fotoausstellung „Kunduz, 4. September 2009“ 3. September 2010, 19 Uhr Pressegespräch um 18:15 Uhr Play Rent Studios, Lippmannstraße 53-55, 22769 Hamburg
Ausstellungslaufzeit: 3. bis 9. September
Öffnungszeiten: Sa und So 12-18 Uhr, Mo-Mi 15-21 Uhr, Do 15-19 Uhr

(der Freitag - das Meinungsmedium)


 


 

Fotoausstellung
Kunduz
Freitag
Friday Rewind
Marcel Mettelsiefen
Christoph Reuter
Tanklastwagen
Luftangriff
Verteidigungsminister
zu Guttenberg
Afghanistan

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Fotoausstellung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: