Weitere Artikel
  • 15.07.2020, 08:47 Uhr
  • |
  • Hamburg
Gamecity Hamburg

Digitale Spiele: Bewerbungsphase für Inkubator „Games Lift“ läuft

Nachwuchsteams, Gründer und Start-ups, die sich mit der Entwicklung digitaler Spiele befassen, können sich noch bis 27. Juli 2020 für eine Förderung durch den neuen Games Lift Inkubator der Gamecity Hamburg bewerben.

Mit dem Inkubator „Games Lift“ will Gamecity Hamburg nach eigenen Angaben zukünftig Nachwuchsteams, Gründende und Start-ups bei der Ausarbeitung von Konzepten und Demos für digitale Spiele sowie von games-nahen Projekten mit hohem Marktpotenzial unterstützen. Für den Inkubator stellt die Freie und Hansestadt Hamburg demnach zunächst bis 2023 pro Jahr 120.000 Euro zur Verfügung.

Zunächst werden bis zu fünf Teams gesucht, die über die dreimonatige Laufzeit des Inkubators von Workshops mit Industrie-Experten, Mentoring, Zugang zu einem Co-Working Space und einer Förderung von jeweils bis zu 15.000 Euro profitieren wollen.

Dennis Schoubye, Projektleiter Gamecity Hamburg, zählt in einer Medienmitteilung auf, was den Games Lift Inkubator Hamburg ausmacht: ein starkes Netzwerk an Unternehmen mit Fachleuten, die ihr Wissen aktiv mit Nachwuchs-Teams teilen, die Nähe zu Medien-, Digital- und Tech-Firmen, die aktiv den Austausch mit der Spielebranche suchen und die Gründer von morgen, „die mit ein wenig Starthilfe Großes schaffen können”.

Das Vergabegremium

Bewerbungsschluss ist am 27. Juli 2020 um 23.59 Uhr. Die Auswahl der Teams nimmt ein fünfköpfiges Gremium vor: Anne Beuttenmüller (Director Marketing EMEA Niantic, Inc.), Tobias Kringe (Gründer Bytro Labs), Wolf Lang (CEO Super Crowd), Margarete Schneider (Project Manager Gamecity Hamburg) und Jens Unrau (Abteilungsleiter Medien- und Digitalwirtschaft der Behörde für Kultur und Medien in Hamburg).

Außerdem sind unter anderem folgende Experteninnen und Experten mit Workshops, Beratung und Mentoring im Rahmen von Games Lift eingebunden: Michael Schade (Co-Gründer und CEO Rockfish Games), Dr. Christian Rauda )Fachanwalt für IT-Recht sowie Urheber- und Medienrecht und Partner in der Medienrechtskanzlei Graef Rechtsanwälte) und Michael Schieben (Facilitator und Co-Autor Product Field).

Wer sich bewerben kann

Für Games Lift können sich Einzelpersonen, Entwicklerteams, Studierende, Start-ups und kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) bewerben. Die Teamgröße darf fünf Mitglieder nicht überschreiten.

Nach Ende der Bewerbungsphase am 27. Juli werden die Besten zu den Pitches eingeladen. Für die ausgewählten Teams startet das Games-Lift-Programm im September 2020. Es läuft bis Anfang Dezember.

Weitere Informationen zu den Bewerbungsvoraussetzungen, zum Verfahren sowie der Link zur Online-Bewerbung sind auf www.gamecity-hamburg.de zu finden.

(Redaktion)


 


 

Games Lift Inkubator
Games Lift
digitale Spiele
Förderung Start-ups
Nachwuchs-Teams
Gamecity Hamburg
Spielebranche

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Games Lift Inkubator" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: