Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben Gesundheit & Sport
Weitere Artikel
Gesundheitssportwochen

Bewegungs- und Sportprogramme in Hamburg testen

Unter dem Motto „bewegt – beschwingt – bestärkt“ finden vom 6. April bis zum 25. Mai 2014 die Hamburger Gesundheitssportwochen statt. Dann können Hanseaten jeden Alters unverbindlich gesundheitsorientierte Bewegungs- und Sportprogramme ausprobieren.

Fast 40 Vereine und Organisationen wollen sich mit verschiedenen Aktionen im gesamten Stadtgebiet beteiligen. Schirmherrin der Gesundheitssportwochen ist Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks: „Ich hoffe, dass viele Hamburgerinnen und Hamburger die Angebote der Sportvereine nutzen und so mit Spaß ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden steigern. Mein Dank gilt schon heute allen Vereine und den vielen Engagierten, die die Gesundheitssportwochen möglich machen.“

Den Auftakt der Gesundheitswochen bildet ein Aktionstag am 6. April 2014. Interessierte sollen dann die Gelegenheit erhalten, verschiedene Bewegungsangebote unverbindlich kennen zu lernen, sich in Vorträgen und auf Gesundheitsmessen zu informieren. Für einmalig 27 Euro können sie in den sieben Aktionswochen mit einem Gesundheitssportticket alle Angebote nutzen.

Bereits vor dem Start der Aktion wurde die Neuauflage des bundesweit einheitlichen „Rezepts für Bewegung“ der Bundesärztekammer von Gesundheitssenatorin Prüfer-Storcks, dem Präsidenten der Hamburger Ärztekammer, Prof. Dr. med. Frank Ulrich Montgomery, sowie dem Präsidenten des Hamburger Sportbundes, Günter Ploß, an rund 10.000 Hamburger Ärztinnen und Ärzte verschickt. Das „Rezept“ soll den Medizinern dabei helfen, ihren Patientinnen und Patienten bei Bedarf konkrete und qualitätsgeprüfte Bewegungs- und Sportangebote zu empfehlen.

Bewegung als etwas Selbstverständliches in den Alltag zu bringen, sei ein idealer Ansatz für gelebte Gesundheitsförderung. Jeder könne damit jederzeit im Rahmen der eigenen Möglichkeiten beginnen. Viele Alltagsbewegungen etwa kosteten nicht mehr als nur ein wenig Überwindung: Beispielsweise mit dem Rad zur Schule oder Arbeit zu fahren oder wenn möglich Treppen statt Aufzügen zu nutzen. Regelmäßige körperliche Aktivität sei gesundheitsfördernd und wesentlicher Teil eines gesunden Lebensstils, so Prüfer-Storcks.

Alle Aktionen und Kurse der Gesundheitssport-Kampagne sind im Internet unter gesundheitssport-hamburg.de ersichtlich.

(Redaktion)


 


 

Gesundheitssport-Kampagne
Hamburger Gesundheitsportwochen
Bewegungs- und Sportprogramme
Bewegungsangebote
Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gesundheitssport-Kampagne" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: