Sie sind hier: Startseite Hamburg Aktuell News
Weitere Artikel
Zero Emission

Gewinner des Brennstoffzellenwettbewerbs 2009

Die Gewinner des zweiten Hamburger Brennstoffzellenwettbewerbs „Zero Emission“ wurden am 1. Juli bei einer Wettfahrt von selbst konstruierten Booten mit Brennstoffzellenantrieb ermittelt. Im Hamburger Zentrum für Schulbiologie und Umwelt konnten sich folgende Schulen durchsetzen:

In der Kategorie Klasse 8 bis 11 konstruierten die Gesamtschule Niendorf und die Sankt-Ansgar-Schule aus Hamburg Borgfelde die schnellsten Boote. In der Kategorie Klasse 11 bis 13 hatte ein Team der Gesamtschule Bergedorf die Nase vorn. Mit den Zweit- und Drittplatzierten können sich die Schüler nun über Geldpreise im Wert von insgesamt 6.000 Euro freuen. Bei der heutigen Preisverleihung im Hamburger Rathaus waren Staatsrat Bernd Reinert und Hans-Jakob Tiessen voll des Lobes für die rund 400 Schülerinnen und Schüler, die sich am Wettbewerb beteiligt hatten.

Bernd Reinert, Staatsrat der Behörde für Wissenschaft und Forschung:„Ich finde es großartig, wenn Schülerinnen und Schüler zum Tüfteln und Forschen auf dem Gebiet der Energieversorgung der Zukunft angeregt werden. Der Wettbewerb stellt  so auch einen wegweisenden Baustein für die persönliche Berufswahl von jungen Menschen heute dar. Erneuerbare Energien und innovative Technologien sind wesentliche Faktoren, dem Klimawandel entgegenzuwirken, Forschungsergebnisse in konkrete Anwendungen zu überführen und um Wohlstand zu erhalten."

Hans-Jakob Tiessen, Vorstandsvorsitzender E.ON Hanse:„Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler haben nicht nur Kreativität und Forschergeist bewiesen, sondern auch beeindruckende Ergebnisse erzielt.“

Unter dem Motto „Das schnellste Boot gewinnt“ war im Februar der zweite Brennstoffzellenwettbewerb gestartet. Der Wettbewerb, der von der Stadt Hamburg mit Unterstützung von E.ON Hanse veranstaltet wird, stellte die Schüler vor eine knifflige Aufgabe. In kleinen Forscherteams galt es ein Boot zu entwickeln, das sich nur mit Hilfe einer Brennstoffzelle bewegen kann. Die notwendigen Komponenten stellte E.ON Hanse den Schülern kostenlos zur Verfügung. „Brennstoffzellen sind zukunftsweisende Energieträger, die null CO2 ausstoßen. Wir freuen uns, dass wir die Forschungsprojekte der Schülerinnen und Schüler unterstützen können, um ihnen das wichtige Thema umweltfreundliche Energien näher zu bringen und ihr Interesse an der Technik zu wecken“, erklärt Andrea Cammann, Projektleiterin von E.ON Hanse und ergänzt: „Wir freuen uns jetzt schon auf eine Neuauflage der „Zero Emission“ im nächsten Jahr“.

Die Gewinner im Überblick:

Kategorie Klasse 8 bis 11:

Rang 1: Gesamtschule Niendorf und Sankt-Ansgar-Schule

Rang 3: Gymnasium Altona 

Kategorie Klasse 11 bis 13:

Rang 1: Gesamtschule Bergedorf

Rang 2: Helene-Lange-Gymnasium

Rang 3: Heilwig Gymnasium

BWA

(Redaktion)


 


 

Zero Emission
Brennstoffzellenwettbewerb
Brennstoffzelle
Wettebwerb
Schulen
Gewinner

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Zero Emission" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: