Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben Golf
Weitere Artikel
Golfbegriffe

Allgemeine Golfbegriffe

Golfbegriffe mit P - Q

Par
Die Schlagvorgabe jeder Spielbahn (jedes Lochs) und der gesamten Platzrunde. Der Begriff ist eine Abkürzung der Bezeichnung "Professional Average Result". Das Par ergibt sich aus der vermessenen Länge der jeweiligen Spielbahn sowie für den gesamten Platz aus der Summe der Spielbahnen.

PGA
Abkürzung für Professional Golfer´s Association. Der Verband, in dem Berufsspieler wie Pro's und Lehrer zusammengeschlossen sind.

Pin
Englische Bezeichnung für Flaggenstock (Fahne). Der Flaggenstock kennzeichnet das Loch auf dem Grün.

Pitch
Ein Pitch ist ein kurzer Schlag, bei dem der Ball möglichst steil herab fällt, damit er nicht lange rollt, sondern sofort liegen bleibt. Der Schlag wird üblicherweise mit einem Pitching-Wedge ausgeführt.

Pitchgabel
Mit der Pitchgabel werden die Vertiefungen auf den Grün ausgebessert.

Pitchmarke
Mit Pitchmarke meint man die Vertiefung, die der Ball auf dem Grün hinterlässt, wenn er nach einem hohen Schlag auftrifft. Gemäss Etikette müssen die Spieler solche Pitchmarken mit einer Pitchgabel ausbessern.

Platzregeln
Sogenannte Platzregeln werden von jedem Club entweder zeitweilig oder dauernd erlassen und sind für Gastspieler von besondere Bedeutung, weil sie durch Kenntnis dieser Sonderregeln eventuell einige Schläge einsparen können.

Platzreife
Bei der Platzreife (Abk. PR) handelt es sich um eine Art Führerscheinprüfung, mit der ein Anfänger die Erlaubnis erhält, tatsächlich auf dem Platz zu spielen.Schnupperkurse und Platzreifekurse werden auch von Business Golfer Europe organisiert.

Play-off
Entscheidungsspiel bei einem Gleichstand nach einem Wettspiel.

Pro
Einen Pro nennt man einen Profigolfer welcher Golf als Beruf ausübt.In der Business Golfer Community findet man auch Golflehrer in den verschiedenen Regionen.

Pro Shop
In jedem besseren Clubhaus findet sich der meistens vom Pro geführte Shop, in dem man praktisch alle notwendigen Utensilien kaufen kann.

Pro-Am
Ein Wettspiel bei dem Amateure mit einem Pro ein Team bilden.

Proette
Bezeichnung für Golflehrerinnen und Berufsspielerinnen.

Provisorischer Ball
Wenn der Spieler vermutet, dass der von ihm geschlagene Ball verloren oder im Aus gelandet ist, kann er einen Ersatzball ins Spiel bringen. Wird der erste Ball dennoch gefunden, zählt der zweite Schlag nicht.

Pull
Ein Ball mit gerader Flugbahn geschlagen, der links von der Ziellinie verläuft.

Putt
Ein Schlag auf dem Grün, der mit einem speziellen Schläger (Putter) durchgeführt wird.

Putten
Das Spiel auf dem Grün mit dem Putter.

Putter
Der Putter wird praktisch ausschließlich auf dem Green (Grün) verwendet. Mit diesem Schläger wird der Ball ins Loch gespielt.

Putting-Green
Das Putting-Grün (engl. Putting-Green) ist der Übungsplatz zum Putten. Auf dem Putting-Green sind mehrere Löcher vorhanden welche sich durch unterschiedliche Lagen und Distanzen unterscheiden und somit dem Spieler ermöglichen die verschiedenen Schläge zu üben.

Golfbegriffe mit Q

Quit
Mit Quit bezeichnet man das Verlangsamen des Schlägerkopfes vor dem Treffmoment.


 


 

golf
lexikon
bge
business golf
eckert
etikette
dgv
abschlag
tee
yard
wedge
eisen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "golf" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: