Sie sind hier: Startseite Hamburg Aktuell News
Weitere Artikel
Hafenunternehmen

Hafen Hamburg mit Gemeinschaftsstand auf der Breakbulk Europe Transportation Conference & Exhibition

Unter dem gemeinsamen Dach „Hafen Hamburg“ präsentieren sich vom 26. bis 28. Mai 2009 anlässlich der Breakbulk Europe Transportation Conference & Exhibition in Antwerpen acht Hamburger Hafenunternehmen in den Messehallen der Antwerp Expo.

Den von Hafen Hamburg Marketing e.V. organisierten Messestand (Stand-Nummer 608) nutzen während der Breakbulk Messe und Konferenz folgende Unternehmen aus der Metropolregion Hamburg: Brunsbüttel Ports GmbH, BUSS Ports, Ladungskontrolle Cargo Control Services (C.C.S.) GmbH, EUROGATE Container Terminal Hamburg GmbH, HTS Hanseatic Tally Service GmbH, Paul Grimm GmbH & Co. KG, RHENUS MIDGARD GmbH & Co. KG und WALLMANN & Co. (GmbH & Co.). Während der dreitägigen Konferenz und Fachmesse werden die Hamburger Unternehmensvertreter gemeinsam mit den Hafen Hamburg Marketing Vertretern Claudia Roller und Mathias Schulz Kontakte zu Partnern und Kunden aus dem Breakbulk-Bereich pflegen und dabei für die Leistungsfähigkeit und Flexibilität der eigenen Unternehmen und des Hamburger Hafens werben. 

Im Hamburger Hafen, der jährlich mehr als 140 Millionen Tonnen Güter umschlägt, entfällt auf den nicht-containerisierten Stückgutumschlag ein Jahresvolumen von rund 3 Millionen Tonnen.

Der Breakbulk-Bereich befindet sich in Hamburg im Aufschwung. Im ersten Quartal 2009 wurden im Hamburger Hafen insgesamt 625.000 Tonnen nicht-containerisiertes Stückgut umgeschlagen. Der Import von Projekt- und Schwergutladung erreichte in diesem Zeitraum 59.000 Tonnen (+ 33,2 Prozent). Der Export von Projekt- und Schwergutladung legte im ersten Quartal 2009 um 1,5 Prozent zu und erreichte eine Tonnage von 134.000 Tonnen.

„Besonders in wirtschaftlich schwierigen Zeiten bleibt der Hamburger Hafen als Universalhafen aufgrund seiner hervorragenden verkehrsgeografischen Lage und der gut entwickelten Hinterlandverbindungen auch für den Breakbulk-Bereich ein attraktiver Hafenstandort mit besonders leistungsfähigen Multipurpose-Terminals und einem dichten Netz an Linienverbindungen“, betont Claudia Roller, Vorstand Hafen Hamburg Marketing e.V.

Hafen Hamburg Marketing e.V.

(Redaktion)


 


 

Hafen Hamburg
Hafenunternehmen
Breakbulk EuropeTransportation Conference & Exhibition
Antwerpen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hafen Hamburg" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: