Sie sind hier: Startseite Hamburg Lokale Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
Auf Wachstumskurs

Hamburger Hafen und Logistik AG baut Marktposition aus

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) hat im Geschäftsjahr 2011 den Containerumschlag um 21 Prozent gesteigert. Damit ist die HHLA deutlich stärker gewachsen als ihre wichtigsten Wettbewerber und konnte Marktanteile gewinnen.

Die HHLA hat im Geschäftsjahr 2011 nach vorläufigen, noch nicht testierten Zahlen einen Konzernumsatz von rund 1.215 Millionen Euro (Vorjahr: 1.068 Millionen Euro) und ein Betriebsergebnis (EBIT) von rund 205 Millionen Euro (Vorjahr: 193 Millionen Euro) erwirtschaftet. Das börsennotierte Kerngeschäft der HHLA, der Teilkonzern Hafenlogistik, erzielte Erlöse von rund 1.190 Millionen Euro (Vorjahr: 1.043 Millionen Euro). Das Betriebsergebnis (EBIT) stieg auf 195 Millionen Euro (Vorjahr: 180 Millionen Euro). Damit hat die HHLA ihre im Herbst 2011 präzisierte Jahresprognose erfüllt. In den Ergebnisgrößen sind zuvor erwähnte Wertberichtigungen von rund 10 Millionen Euro berücksichtigt. Die endgültigen Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2011 und einen Ausblick auf das Geschäftsjahr 2012 wird die HHLA am 30. März 2012 veröffentlichen.

Der Umschlag der HHLA im Segment Container legte im abgelaufenen Jahr um 21,3 Prozent auf 7,1 Millionen Standardcontainer (TEU) zu. Damit übertraf die HHLA beim Mengenwachstum nach den bisher veröffentlichten Zahlen die großen Häfen der Nordrange (Rotterdam, Antwerpen). Der Konzern konnte wie auch schon 2010 Marktanteile gewinnen und damit seine Marktposition ausbauen. Getragen wurde das Wachstum des Containerumschlags von prozentual zweistelligen Zuwächsen in den für die HHLA besonders wichtigen Fahrtgebieten Fernost und Osteuropa sowie dem weiter verbesserten Serviceangebot der HHLA bei der Abfertigung von Großschiffen. Die Hinterlandverkehre der HHLA im Segment Intermodal steigerten ihr Transportvolumen um 11,3 Prozent auf 1,9 Millionen TEU. Zu dieser Entwicklung trug der Ausbau des Angebots von Hub-und-Shuttle-Verkehren mit Tschechien und Polen wesentlich bei.

„Die HHLA blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2011 zurück. Unser Unternehmen hat das kräftige Wachstum in Asien und Osteuropa sowie die gute wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland genutzt, um seine Marktposition erneut zu verbessern. Einen wesentlichen Beitrag zu diesem Erfolg leisteten dabei unsere neuen Großschiffsliegeplätze und der Ausbau unseres Hinterlandnetzwerks“, sagte der HHLA-Vorstandsvorsitzende Klaus-Dieter Peters.

(ots / HHLA)


 


 

HHLA
Geschäftsjahr
Vorjahr
Marktposition
Entwicklung
Marktanteile
Containerumschlag
Osteuropa
Hinterlandverkehr
Wachstum
Markt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "HHLA" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: