Sie sind hier: Startseite Hamburg Lokale Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
Hamburg Airport

Neubesetzung im Vorsitz des Aufsichtsrats der Flughafen Hamburg GmbH

Nach mehr als 13 Jahren gibt Dr. Klaus-Jürgen Juhnke Ende September 2015 den Vorsitz des Aufsichtsrats der Flughafen Hamburg GmbH ab. Seine Nachfolge tritt August Wilhelm Henningsen an, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Lufthansa Technik AG. Das teilte Hamburg Airport mit.

Dr. Klaus-Jürgen Juhnke gehörte seit 1. September 2002 dem Aufsichtsrat der Flughafen Hamburg GmbH an, am 30. September 2002 übernahm er dessen Vorsitz. Der ehemalige Bereichsvorstand Logistik der Preussag AG, Berlin/Hannover, habe ganz wesentlich die Entwicklung des größten norddeutschen Flughafens geprägt: So begleitete er in seiner Amtszeit das Ausbauprogramm HAM 21, unter anderem mit dem Bau der Airport Plaza, dem Terminal 1 sowie dem Flughafen-Hotel. Als Aufsichtsratsvorsitzender habe er den Flughafen zu seiner heutigen Bedeutung und Attraktivität geführt, heißt es. Dr. Klaus-Jürgen Juhnke scheidet nun zum 30. September 2015 aus dem Aufsichtsrat der Flughafen Hamburg GmbH aus.

„Wir danken Dr. Klaus-Jürgen Juhnke für sein herausragendes Engagement für den Flughafen Hamburg. Er hatte die Geschicke des Aufsichtsrats stets mit hanseatischem Weitblick geführt und wegweisende Entscheidungen für die positive Entwicklung des Standorts maßgeblich mit verantwortet“, sagt Frank Horch, Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation der Freien und Hansestadt Hamburg als Vertreter der Mehrheitseignerin der Flughafen Hamburg GmbH. „Gleichzeitig freuen wir uns, dass mit August Wilhelm Henningsen ein ausgewiesener Luftfahrt-Experte und Kenner des Standorts die Amtsnachfolge antritt. Mit seiner Expertise wird er dazu beitragen, Hamburg Airport für die kommenden Herausforderungen zu rüsten.“

August Wilhelm Henningsen wird zum 1. Oktober 2015 Mitglied im Aufsichtsrat der Flughafen Hamburg GmbH und übernimmt gleichzeitig seinen Vorsitz. Henningsen war erst im April 2015 als Vorstandsvorsitzender der Lufthansa Technik AG, Hamburg, aus dem aktiven Berufsleben ausgeschieden. Seine berufliche Laufbahn hatte er 1979 als Systemingenieur bei der Deutschen Lufthansa begonnen. Nach verschiedenen Managementpositionen war er 1997 zum General Manager von Ameco Beijing ernannt worden, bevor er im Jahr 2000 in den Vorstand der Lufthansa Technik berufen wurde. Von 2001 bis 2015 stand er als Vorstandsvorsitzender an der Spitze des Luftfahrt-Konzerns mit seinen weltweit rund 26.000 Mitarbeitern und 30 Unternehmen.

(Redaktion)


 


 

Flughafen Hamburg
Aufsichtsrat
Klaus-Jürgen Juhnke
August Wilhelm Henningsen
Lufthansa Technik

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Flughafen Hamburg" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: