Sie sind hier: Startseite Hamburg Aktuell News
Weitere Artikel
Unter den besten Acht

Hamburg auf dem Weg zur EU-Umwelthauptstadt

Die erste Etappe ist geschafft. Von 35 Bewerberstädten aus der gesamten EU wurde Hamburg jetzt unter die besten acht für die nächste Bewerbungsstufe zur EU-Umwelthauptstadt gewählt.

Im nächsten Schritt wird sich die Stadt im Januar 2009 einer Jury präsentieren, die aus Vertretern der Europäischen Kommission, der Europäischen Umweltagentur, dem Ausschuss der Regionen sowie verschiedener Nichtregierungsorganisationen besteht. Die Endausscheidung fällt im März kommenden Jahres.

Umweltsenatorin Anja Hajduk: „Hamburg steht jetzt bei der Bewerbung zur ersten EU-Umwelthauptstadt im Wettbewerb mit Städten wie Freiburg, Amsterdam und Oslo. Über das gute Zwischenergebnis freue ich mich sehr, denn der Titel fordert hohe Standards. Jetzt werden wir unterstreichen, wie umweltverträgliche Stadtentwicklung im Zeichen des Klimaschutzes aussieht und wie die hohe Lebensqualität in Hamburg zusammen mit ökologischer Stadtplanung erhalten und ausgebaut werden kann.“

Für die Bewerbung musste Hamburg nachweisen, dass die Stadt in den vergangenen Jahren ebenso hohe wie vorbildliche Umweltstandards erfüllt hat und auch weiterentwickelt: etwa durch den Einsatz von regenativer Energie, den Ausbau der Klärwerke, aber auch durch einen leistungsfähigen öffentlichen Nahverkehr. Gemessen wurden ebenso der lokale Beitrag zum Klimaschutz, der Pro-Kopf-Verbrauch von CO2, die Qualität öffentlicher Grünflächen, die Luftqualität, die Lärmbelastung, der sparsame Umgang mit Wasser, nachhaltige Stadtentwicklung durch Flächenrecycling, das Schaffen von Umweltbewusstsein in Schule und Ausbildung sowie die Beteiligung am Klima- und Klimafolgen- management auf europäischer Ebene.

Die EU-Kommission hat am 22. Mai 2008 in Brüssel die Kampagne „European Green Capital“ gestartet. Angelehnt an die seit mehr als zwei Jahrzehnten erfolgreich durchgeführte „Europäische Kulturhauptstadt“ soll ab 2010 eine jährliche „Europäische Umwelthauptstadt“ benannt werden. Durch diesen neuen Wettbewerb sollen die Städte in der EU ermutigt werden, ein hohes Umweltschutzniveau zu erreichen und die Umweltqualität zu verbessern. Denn vier von fünf Europäern leben in Städten. Hier konzentriert sich eine Mehrzahl der Umweltprobleme und liegt zugleich die Innovationskraft zur Lösung dieser Probleme.

Quelle: Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt

(Redaktion)


 


 

Hamburg
Stadt
Bewerbung
EU
Umwelt
Hauptstadt
Preis
Auszeichnung
Wettbewerb

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hamburg" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: