Sie sind hier: Startseite Hamburg Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Hamburg Cruise Days

Eine halbe Million Sehleute bei den Hamburg Cruise Days

Der Hamburger Hafen verwandelte sich am letzten Wochenende zur Riesenbühne der Kreuzschifffahrt. Anlass waren die Hamburg Cruise Days, die vom 30. Juli bis zum 1. August 2010 zum zweiten Mal in der Elbmetropole veranstaltet wurden

. Im Hafen und entlang des Elbufers begrüßten und feierten rund 500.000 Schaulustige die Traumschiffe der Meere, darunter die AIDAaura, AIDAluna, Astor, Columbus, Deutschland und Mein Schiff. Lichtkünstler Michael Batz ließ den Hamburger Hafen zu diesem Ereignis mit 3500 Leuchtstoffröhren an ausgewählten Objekten beidseits der Elbe in magischem Blau erstrahlen.

Der Höhepunkt der Hamburg Cruise Days war die große Auslaufparade am Samstagabend, zu der sich die Kreuzfahrtschiffe gemeinsam mit Traditionsseglern, Barkassen und Museumsschiffen formierten und dem Publikum präsentierten.

Hamburger Hafen seit rund 120 Jahren der Heimathafen der Kreuzschifffahrt

Seit jeher begeistern die Luxusliner Menschen auf der ganzen Welt. Heute bietet Hamburg mit seinen zwei Kreuzfahrtterminals in Altona und in der HafenCity modernste Anlagen für den Empfang der Passagiere und ergänzt das Panorama der traditionellen Hansestadt und den industriellen Charme des Universalhafens um den modernen Chic der Luxusliner. Mehr als 80 Traumschiffe wurden dieses Jahr bereits in Hamburg empfangen. Rund 30 Anläufe werden noch bis zum Jahresende folgen und die Passagierzahl auf mehr als 200.000 steigen lassen. Damit ist Hamburg als Kreuzfahrtdestination nicht nur ein Magnet für Sehleute, sondern der Kreuzfahrttourismus ist für Hamburg auch ein bedeutender Wirtschaftsfaktor.

(Redaktion)


 


 

Hamburg Cruise
Hamburger Hafen
Kreuzfahrtterminals
Sehleute
Traumschiffe

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hamburg" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: