Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben Kultur & Freizeit
Weitere Artikel
Hamburger DOM

„Remmi Demmi“ auf dem Heiligengeistfeld

Die Geschichte des Hamburger DOM reicht über 900 Jahre zurück. Seinen Ursprung hat Norddeutschlands größtes Volksfest auf dem Speersort im Mariendom zu Hamburg. Angestaubt ist er deshalb aber keineswegs – ganz im Gegenteil!

Beim diesjährigen Winterdom vom 5. November bis zum 5. Dezember 2010 bieten über 240 Schaustellerunternehmen Spiel, Spaß, Spannung und Genuss für die ganze Familie. „Wir sind stolz, den Besuchern gleich fünf Neuheiten auf dem Winterdom präsentieren zu können,“ sagte Wirtschaftssenator Ian Karan bei der Eröffnung des größten Volksfestes im Norden. Durst und Hunger haben ebenfalls keine Chance - 11 Schankbetriebe, 39 Süßwarengeschäfte und 55 Imbisse sorgen für das leibliche Wohl der Besucher. Auf der Sonderveranstaltungsfläche wird in diesem Winter das Märchendorf mit vielen tollen Überraschungen geben.


Der Dom hat jährlich bis zu 10 Millionen Besucher und ist damit wichtiger Wirtschaftsfaktor und auch touristisches Highlight. Im Jahre 2009 sind sogar 10,8 Millionen Menschen auf den DOM gekommen.
Jeden Mittwoch ist auf dem Hamburger DOM Familientag mit stark ermäßigten Preisen für die Fahr-, Belustigungs- und Spielgeschäfte. Auch die DOM-Gastronomie hält preiswerte Angebote für alle Besucher bereit.

Sparen können Sie ebenfalls mit einer Tages –oder Gruppenkarte des HVV (ausgenommen Kindertageskarten oder Handytickets). Bei Vorlage der Karte gibt es für die Begleitperson eine Freifahrt in den Fahrgeschäften bzw. freien Eintritt in den Schau-und Belustigungsgeschäften.

(ots / Wirtschaftsbehörde)


 


 

Volksfest
Winter
Hamburger DOM
Dom
Winterdom
Heiligengeistfeld

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Volksfest" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: