Weitere Artikel
Hamburger Flughafen

„Spende Dein Pfand“: mehr als 800.000 Pfandflaschen in zwei Jahren gesammelt

Die Aktion „Spende Dein Pfand“ läuft seit zwei Jahren erfolgreich am Hamburger Flughafen. Aus den Pfanderlösen finanziert das Hamburger Straßenmagazin „Hinz & Kunzt vier Arbeitsplätze.

Seit Beginn der Leergut-Aktion im September 2015 spendeten die Passagiere mehr als 800.000 Pfandflaschen in den dafür aufgestellten Behältern vor der Sicherheitskontrolle – davon allein 450.000 im zweiten Aktionsjahr und weit mehr als anfangs geschätzt wurde. Durch die Aktion werden nicht nur viele Pfandflaschen recycelt, die sonst möglicherweise im Müll gelandet wären. Vielmehr finanziert das Hamburger Straßenmagazin „Hinz&Kunzt“ aus den Erlösen Arbeitsplätze für drei ehemalige Langzeitarbeitslose und eine studentische Hilfskraft. Die Mitarbeiter sind dafür zuständig, die durchsichtigen Sammelbehälter in regelmäßigen Abständen zu leeren, das Pfandgut zu sortieren und für die Abholung bereitzustellen. Zudem wird die Initiative „Deckel gegen Polio“ unterstützt.

Pfanderlös sichert Arbeitsplätze für vier Mitarbeiter

Viele hundert Pfandflaschen landen am Hamburger Flughafen jeden Tag im Müll. Vor allem vor den Sicherheitskontrollen werden sie entsorgt, weil sie nicht mit ins Flugzeug genommen werden dürfen. Daher hat Hamburg Airport durchsichtige Behälter in den Terminals aufgestellt, damit Passagiere ihre Pfandflaschen spenden können. Der Erlös geht 1 zu 1 an das Hamburger Straßenmagazin „Hinz&Kunzt“ und dient dazu, die vier Mitarbeiter am Flughafen zu bezahlen. Zu dem Vorhaben gehört auch ein Aufenthaltsraum für die Mitarbeiter, den der Flughafen zur Verfügung stellt.

Neben Hamburg Airport und „Hinz&Kunzt“ ist das Recycling-Unternehmen Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH an der Initiative beteiligt. Der Grüne Punkt sorgt für die komplette Logistik, für die Abholung der gesammelten Flaschen und deren Recycling, er zieht das Pfandgeld ein und stellt es für das Projekt zur Verfügung.

Unterstützung der weltweiten Bekämpfung von Polio

Seit Mitte 2016 sammelt das Team auch die Deckel der Einwegflaschen. Diese gehen als Spende an die Aktion „Deckel gegen Polio“, die von der Rotarier-Stiftung ins Leben gerufen wurde. Mit dem Erlös wird das Rotary-Projekt „End Polio Now“ unterstützt, das die weltweite Bekämpfung der Kinderlähmung zum Ziel hat.

(Redaktion)


 


 

Spende Dein Pfand
Pfandflaschen
Pfanderlös
Hamburger Flughafen
Hamburger Straßenmagazin
Hinz & Kunzt
Polio
Rotarier Stiftung
End Polio Now

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Spende Dein Pfand" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: