Weitere Artikel
Qeep

Bertelsmann, XAnge und KfW wollen Handy-Plattform übernehmen

Bertelsmann Digital Media Investments (BDMI), die französische La Poste-Tochter XAnge und die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) wollen die Blue Lion mobile GmbH komplett übernehmen. Ein entsprechendes Zusammenschlussvorhaben haben die drei Unternehmen bei der Europäischen Kommission angemeldet. Das berichtet das Hamburger Medienmagazin 'new business'.

Blue Lion mobile hat die Handy-Plattform Qeep ins Leben gerufen. Derzeit hat das soziale Netzwerk knapp über fünf Millionen registrierte Mitglieder und bietet diesen die Möglichkeit, sich kennen zu lernen, miteinander zu kommunizieren und Onlinegames in Echtzeit zu spielen. BDMI hat bereits im Juni 2007 mehrere Millionen Euro in das Kölner Startup investiert. Derzeit hält die Beteiligungsfirma des Gütersloher Medienkonzern 38 Prozent an der Gesellschaft. Nach Vollzug des Zusammenschlusses ist BDMI mit 39,16 Prozent, XAnge und die KfW mit je 17,65 Prozent an Blue Lion beteiligt. BDMI und XAnge werden gemeinsam die Kontrolle über das Unternehmen ausüben; die KfW wird keine Kontrolle erwerben.

(Redaktion)


 


 

BDMI
XAnge
KfW
Blue Lion
Zusammenschlusses
Handy-Plattform
Kontrolle

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "BDMI" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: