Sie sind hier: Startseite Hamburg Lokale Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
HanseNet

HanseNet steigert operatives Ergebnis

Das Hamburger Telekommunikationsunternehmen HanseNet, Tochterunternehmen von Telecom Italia, steigerte im ersten Halbjahr sein operatives Ergebnis (EBITDA) auf 122,5 Millionen Euro. Das entspricht einem Zuwachs gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 6,0 Prozent. Der Cash Flow konnte in den ersten sechs Monaten ebenfalls deutlich auf -74 Millionen Euro verbessert werden. Die negativen Zahlen sind hauptsächlich bedingt durch die Reduzierung der fälligen Verbindlichkeiten im ersten Halbjahr 2009.

 Im Monat Juni lieferte HanseNet das beste EBITDA -Ergebnis in 2009 und mit einem Free Cash Flow von 18 Millionen Euro das beste Monatsergebnis seit der Übernahme des AOL Internetzugangs-Geschäftes im Frühjahr 2007. Während die Gesamtzahl der DSL-Kunden in den ersten sechs Monaten 2009 verglichen mit dem Vorjahreszeitraum leicht um 3,0 Prozent auf 2,289 Millionen sank, verzeichnete das Unternehmen in seinem Kernmarkt der DSL-Kunden mit einem Alice Komplettprodukt ein deutliches Wachstum von 54.000 Neukunden auf 1,870 Millionen.

Paolo Ferrari, seit März 2009 Geschäftsführer von HanseNet, sieht nun die ersten Ergebnisse der kürzlich eingeführten Strategie. "Wir sehen in dem positiven Trend der operativen Ergebnisse und in dem kontinuierlichen Wachstum der Alice Kundenbasis die ersten Erfolge unserer Strategie des '"nachhaltigen Wachstums", erklärt Ferrari. "Insbesondere die Zahlen im Juni zeigen mit ihrem deutlichen Aufwärtstrend einen ersten Erfolg unserer Maßnahmen." Die neue Strategie ziele klar auf ein profitables Wachstum über ausgewählte Kundengruppen, wie zum Beispiel das Kerngeschäft im Bereich der Alice Kunden, und weniger auf ein Wachstum an sich. "Unter Berücksichtigung der allgemeinen deutschen Marktsituation und der Tatsache, dass das Unternehmen in den letzten sieben Monaten durch einen offiziellen Verkaufsprozess gegangen ist, sind diese Ergebnisse positiv einzuschätzen", ergänzt Ferrari. "Zudem zeigen diese Ergebnisse, dass die grundlegenden Unternehmenswerte und das Kerngeschäft von HanseNet solide positioniert sind. Deswegen sind wir sicher, auch die ehrgeizigen Ziele für das zweite Halbjahr zu erreichen." In den ersten sechs Monaten erwirtschaftete HanseNet mit seinen Angeboten im Privat- und Geschäftskunden-Bereich einen Umsatz von 568,7 Millionen Euro (-5,0 Prozent zum Vorjahr). Der Rückgang ist zum Teil durch niedrigere Margenerträge im Wholsesale-Segment zurückzuführen. Auch mit seinen Mobilfunk-Angeboten zeigt HanseNet eine positive Entwicklung. So konnte die Zahl der aktiven Mobilfunkkunden im ersten Halbjahr um 63.000 auf 668.000 gesteigert werden. Rund 15,0 Prozent aller Alice Mobilfunkkunden nutzen bereits jetzt die mobilen Datendienste, die das Unternehmen seit Anfang 2009 anbietet.

Über HanseNet

Das Unternehmen HanseNet Telekommunikation GmbH wurde 1995 in Hamburg gegründet. HanseNet betreibt für 2,289 Millionen Privat- und Geschäftskunden ein hochmodernes Kommunikationsnetz und bietet Mobilfunk, Festnetz sowie Breitband- und Internetdienste aus einer Hand.

(Redaktion)


 


 

HanseNet
Ergebnisse
Wachstum
Millionen PrivatundGeschäftskunden
Monaten
Alice Kundenbasis
Kerngeschä

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "HanseNet" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: