Weitere Artikel
Hochschulen

NIT und Leuphana Universität wollen Synergien nutzen

Das NIT Northern Institute of Technology Management in Hamburg und die Professional School der Leuphana Universität Lüneburg haben sich in einer Absichtserklärung auf eine künftige Zusammenarbeit verständigt.

Die beiden Partner wollen ihre wissenschaftlichen Kompetenzen nutzen, um gemeinsame Weiterbildungsangebote zu erarbeiten, heißt es in einer Mitteilung des NIT. Außerdem sollen bereits vorhandene Studienangebote ausgetauscht werden. Ein weiteres Ziel der Zusammenarbeit sei es, gemeinsam neue wissenschaftliche Themen zu erschließen und Erfahrungen auszutauschen.

Das private gemeinnützige NIT bildet Studierende und Führungskräfte aus aller Welt aus, „Managementaufgaben verantwortungsvoll zu übernehmen“. Der Master-Studiengang Technology Management vereint dabei technologisches und unternehmerisches Wissen und vermittelt auch Innovationsmethoden wie Design Thinking.

Die Leuphana Universität Lüneburg bietet neben den Vollzeitstudiengängen auch berufsbegleitende Weiterbildungsprogramme im Rahmen ihrer Professional School an, um Führungskräfte weiterzuentwickeln, beispielsweise in den Bereichen Nachhaltigkeit, Recht, Management sowie Gesundheit und Soziales. Derzeit sind nach Angaben der Leuphana über 1.100 Studierende an der Professional School eingeschrieben.

Verena Fritzsche, CEO des NIT, begrüßt die Kooperation: „Mit der Leuphana Universität Lüneburg wollen wir Synergien nutzen und unser Angebot noch attraktiver gestalten, um Weiterbildungsteilnehmer für die ständig neuen Herausforderungen der Berufswelt fit zu machen.“

(Redaktion)


 


 

Leuphana Universität Lüneburg
NIT
Northern Institute of Technology Management
Studierende
Führungskräfte
Synergien
Management
Weiterbildungsangebote

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Leuphana Universität Lüneburg" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: