Sie sind hier: Startseite Hamburg Aktuell News
Weitere Artikel
Erster Spatenstich für Umbau

Hohe Bleichen / Heuberg werden Flaniermeile

Der Straßenzug Hohe Bleichen / Heuberg wird bis November 2009 durch privates Engagement umgebaut. Nach einem Konzept der Landschaftsarchitekten Breimann & Bruun soll der öffentliche Raum so gestaltet werden, dass er für Kunden, Besucher und Anlieger attraktiv ist und die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes stärkt. Der erste Spatenstich erfolgte gestern.

Dr. Stephan Hugo Winters,  Staatsrat der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt: „Hier am Heuberg entsteht ein besonders reizvolles Stück Innenstadt. Wo bisher nur Platz zum Parken war, ist künftig Raum für urbanes Leben.“

Markus Schreiber, Bezirksamtsleiter Hamburg-Mitte: „Ein attraktiver Platz statt geparkter Autos,  beeindruckende Lebensbäume, eine tolle Zusammenarbeit mit den privaten Grundeigentümern – hier passt einfach alles.“

Andreas Barke, Vertreter der Grundeigentümer: „Hier entsteht ein ganz besonderer innerstädtischer Raum, dessen neue Wahrzeichen die 13 cirka 11 Meter hohen, immergrünen Bäume sein werden“.

Nachdem in die Gebäudesubstanz in diesem westlichen Kern der Hamburger Innenstadt bereits verstärkt investiert worden ist, soll nun auch der öffentliche Raum für fast 2 Mio. Euro privater Mittel attraktiver gestaltet werden. Es entsteht eine Flaniermeile, markante Bäume und neue Möblierung sorgen für eine höhere Aufenthaltsqualität. Um großzügige Gehweg- und Platzflächen zu schaffen, wird die Straßenfläche auf das notwendige Maß reduziert, die öffentlichen Parkplätze entfallen. Die Umbauten übernimmt  als Aufgabenträger die Hamburger Firma Zum Felde GmbH. Das BID hat eine Laufzeit von fünf Jahren.

BIDs sind klar begrenzte Geschäftsgebiete (Business Districts), in denen auf Veranlassung der Betroffenen in einem festgelegten Zeitraum (maximal 5 Jahre) in Eigenorganisation Maßnahmen zur Quartiersaufwertung (Improvement) durchgeführt werden. Finanziert werden BIDs durch eine kommunale Abgabe, die alle im Gebiet ansässigen Grundeigentümer leisten müssen.

Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt

(Redaktion)


 


 

Hohe Bleichen
Heuberg
Umbau
Straße
Flaniermeile

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hohe Bleichen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

1 Kommentar

von Rose
04.12.09 10:18 Uhr
Umgestaltung Heuberg

Nun ist die Umgestaltung am Heuberg soweit fertig, daß man erkennen kann wie es werden soll, ABER was sich nicht erschließt ist warum die 'Bänke' aussehen wie goldene Särge und aus kaltem Stein sind der nicht gerade zu Sitzen einläd. Und warum mußten die Parkplätze weichen??? Das ist nicht gerade besucherfreundlich und wer dort flanieren und teuer einkaufen soll muß doch irgendwo parken können...

 

Entdecken Sie business-on.de: