Sie sind hier: Startseite Hamburg Lokale Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
HSH Nordbank

HSH Nordbank erreicht weiteren Meilenstein bei strategischer Neuausrichtung

Die HSH Nordbank hat ihren Restrukturierungskurs erfolgreich fortgesetzt und ihr Ergebnis im ersten Halbjahr 2010 deutlich stärker verbessert als in ihrer anteiligen Planung vorgesehen. So wies die Bank im zweiten Quartal 2010 erstmals wieder einen operativen Gewinn aus.

Das Ergebnis vor Restrukturierung betrug im zweiten Quartal 60 Mio. Euro nach einem Minus in Höhe von -267 Mio. Euro im Vorjahr. Während nach dem ersten Quartal noch ein Minus in Höhe von -170 Mio. Euro ausgewiesen wurde, verbesserte die Bank das Ergebnis vor Restrukturierung im ersten Halbjahr 2010 insgesamt auf -110 Mio. Euro (Vorjahr: -378 Mio. Euro). Belastend wirkte sich im zweiten Quartal die wieder gestiegene Unsicherheit an den Kapitalmärkten aus. Erfreulich war dagegen die positive Entwicklung im originären Kundenkreditgeschäft der Bank. Hier zahlt sich auch die konsequente Risikopolitik der Bank aus.

Nach Berücksichtigung des Aufwands für staatliche Garantien in Höhe von -303 Mio. Euro (Vorjahr: -150 Mio. Euro), einem Restrukturierungsaufwand von -14 Mio. Euro (Vorjahr: -72 Mio. Euro) und einem Ertragssteuereffekt von 47 Mio. Euro (Vorjahr: -19 Mio. Euro) verbleibt am Ende des ersten Halbjahres 2010 ein Konzernfehlbetrag in Höhe von -380 Mio. Euro (Vorjahr: -619 Mio. Euro).

Insbesondere die Kernbank konnte ihr Ergebnis innerhalb der ersten sechs Monate 2010 verbessern. Sowohl vor als auch nach anteiligen Restrukturierungs- und Garantiekosten war die Kernbank profitabel. Das Ergebnis vor Restrukturierung betrug 307 Mio. Euro (Vorjahr: -13 Mio. Euro) und das Ergebnis vor Steuern 128 Mio. Euro (Vorjahr: -148 Mio. Euro).

„Im zweiten Quartal konnten wir zum ersten Mal seit sieben Quartalen operativ – also vor Garantiekosten – ein positives Ergebnis ausweisen. Das ist ein wichtiger Meilenstein bei der Umsetzung der strategischen Neuausrichtung. Wir halten an unserm Ziel fest, die Bank 2011 wieder in die Gewinnzone zu führen“, so der Vorstandsvorsitzende Dirk Jens Nonnenmacher.

Der Halbjahresabschluss der HSH Nordbank wird am 27. August 2010 im Rahmen einer Pressekonferenz veröffentlicht.

(ots / HSH Nordbank)


 


 

HSH Nordbank
Ausrichtung
Bank
Finanzen
Strategie
Quartal
Restrukturierung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "HSH Nordbank" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: