Sie sind hier: Startseite Hamburg Lokale Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
Banken

HSH Nordbank nennt Details zur Neuausrichtung

Ergebnis Geschäftsjahr 2008

Die HSH Nordbank wird das Geschäftsjahr 2008 gemäß vorläufiger, nicht testierter IFRS -Zahlen mit einem Konzernfehlbetrag abschließen. Dieser beträgt bis zu 2,8 Mrd. Euro vor Restrukturierungsaufwendungen, Steuern und vor Verlustbeteiligungen Dritter (Vorjahr: +285 Mio. Euro). Darin enthalten sind Abschreibungen auf das Credit Investment Portfolio in Höhe von 1,6 Mrd. Euro (Vorjahr: 1,3 Mrd. Euro). Die weiteren Belastungen aus der Finanzmarktkrise summieren sich auf 0,9 Mrd. Euro und enthalten unter anderem die Wertberichtigungen im Zusammenhang mit der Lehman-Insolvenz und dem Zusammenbruch isländischer Banken.

Die HSH Nordbank hat im Kreditgeschäft gestiegenen Ausfallrisiken im Zuge der aktuellen Wirtschaftskrise Rechnung getragen und die Kreditrisikovorsorge inklusive Portfoliowertberichtigungen um rund 1,4 Mrd. Euro (Vorjahr: 1 Mio. Euro Ertrag) deutlich erhöht. Ursächlich ist ein erhöhter Vorsorgebedarf im Kreditgeschäft infolge gestiegener Ausfallrisiken durch die aktuelle Wirtschaftskrise. Zum Ausblick für die kommenden Geschäftsjahre bis 2010 äußerte sich Nonnenmacher verhalten: „Ich gehe davon aus, dass die Finanz- und Wirtschaftskrise noch bis mindestens 2010 andauert. Abseits der Belastungen durch die Finanzkrise war der Ergebnisbeitrag der operativen und künftig zur Kernbank zählenden Geschäftsfelder 2008 jedoch zufrieden stellend“, so Nonnenmacher. Der Zins - und Provisionsüberschuss lag mit 2 Mrd. Euro knapp über dem Niveau von 2007 (Vorjahr: 1,9 Mrd. Euro).

HSH Nordbank AG

(Redaktion)


 


 

HSH Nordbank
Kiel
Bank
Finanzen
Neuausrichtung
Struktur
Nonnenmacher

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "HSH Nordbank" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: