Sie sind hier: Startseite Hamburg Lokale Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
Untreue

HSH Nordbank erstattet Strafanzeige

Die HSH Nordbank hat Strafanzeige wegen aller in Betracht kommenden Delikte bei der Beauftragung von Dienstleistern im Zusammenhang mit Rechtsstreitigkeiten mit einer türkischen Reederei erstattet.

Grundlage sind Erkenntnisse, die eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft im Rahmen eines diesbezüglichen Compliance Audits erlangte, welches vom Vorstand der Bank im Oktober beauftragt worden war.

Die Dienstleistungen umfassen die Unterstützung der HSH Nordbank bei einem in der Türkei seit 2003 anhängigen Rechtsstreit mit einer dort ansässigen Reederei und beinhaltet die Erstellung eines Gutachtens durch eine österreichische Beratungsgesellschaft.

Aus Sicht der Wirtschaftprüfungsgesellschaft ergeben sich aus der Gesamtschau der Untersuchungsergebnisse Hinweise auf dolose Handlungen, die potenzielle Anzeichen einer Untreue bzw. einer Bestechung von Amtsträgern darstellen könnten.

Die Ergebnisse des Gutachtens wurden auf der gstriger Sitzung des Aufsichtrats von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft vorgestellt.

(HSH Nordbank AG)


 


 

Wirtschaftprüfungsgesellschaft
HSH Nordbank
Reederei
Dienstleistungen
Rechtsstreit
Strafanzeige

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wirtschaftprüfungsgesellschaft" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: