Sie sind hier: Startseite Hamburg Aktuell News
Weitere Artikel
HVV

HVV-Handyticket jetzt auch für Smartphones

Der Kauf von HVV-Handytickets ist ab sofort noch einfacher und nun auch für Smartphone-Nutzer möglich. War bisher das Herunterladen einer Javasoftware erforderlich, können die Handynutzer nun auch direkt übers mobile Internet oder über eine kostenlose App fürs „iPhone“ ihr Ticket erwerben.

Das HVV-Handyticket ist eingebunden in ein 2007 gestartetes bundesweites Projekt des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen, an dem sich derzeit insgesamt dreizehn und in Kürze fünfzehn Nahverkehrsregionen beteiligen. Wer sich einmal als Kunde angemeldet hat, kann neben Einzel-, Tages- und Ergänzungskarten für den HVV auch Fahrkarten der übrigen Regionen erwerben.


Das Handyticket macht Fahrgäste unabhängig, sie benötigen kein passendes Kleingeld fürs Bezahlen am Fahrkartenautomaten oder beim Busfahrer und können ihr Ticket schon zu Hause oder unterwegs erwerben. Zudem ist die Fahrplanauskunft integriert, über die die richtige Fahrkarte ermittelt und direkt erworben werden kann.

So funktioniert’s:

Voraussetzung für das HVV-Handyticket ist ein internetfähiges Mobiltelefon. Zunächst meldet man sich unter www.hvv.de/handyticket einmalig als Kunde an. Dabei entscheidet man sich für Bezahlung per Lastschrift-, Kreditkarte oder Prepaid-Guthaben. Anschließend erhält man per SMS eine PIN, die für jeden Fahrkartenkauf benötigt wird.

Für den Kaufvorgang bietet der HVV jetzt folgende Wege an:

Java-Programm: Es wird eine Javasoftware aufs Handy geladen. Dieses Verfahren ist besonders für Handys und Tarife geeignet, die nicht für das mobile Internet ausgelegt sind.

Mobiles Internet (neu): Über den Internetbrowser des Mobiltelefons wird die Seite www.mobil.handyticket.de aufgerufen. Hier wählt man die Region und die gewünschte Fahrkarte aus.

iPhone-Applikation (neu): Die App gibt es kostenlos im App Store unter dem Stichwort „HandyTicket Deutschland“. Hier wählt man ebenfalls die Region und die gewünschte Fahrkarte aus.

Mit der Einbeziehung der zunehmend genutzten Smartphones erwartet der HVV eine Steigerung des Handyticketabsatzes. Bisher verkauft der Verbund monatlich rund 10.000 Fahrkarten per Mobiltelefon.

(ots / HVV)


 


 

Fahrkarte
HVV-Handyticket
HVV
Smartphone
Region
Mobiltelefon

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Fahrkarte" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: