Sie sind hier: Startseite Hamburg Aktuell News
Weitere Artikel
Innovationen im Alltag

Michel Lescanne erfindet eine Paste gegen Unterernährung – Entdeckergeist und Pionierarbeit Teil 13

Eine mit Vitaminen und anderen Zusatzstoffen angereicherte Erdnusspaste hilft, unterernährte und hungernde Kinder zu behandeln und damit die Kindersterblichkeit in Hungergebieten deutlich zu senken. Ihr Erfinder ist der französische Lebensmittelingenieur Michel Lescanne. Er hat das Unternehmen Nutriset gegründet und vertreibt unter dem Markennamen „Plumpy’Nut“ das lebensrettende Nahrungsergänzungsmittel, um weltweit Unterernährung zu bekämpfen.

Mehr als eine Milliarde Menschen weltweit sind von Hunger betroffen. Allein im Jahr 2013 sterben fast vier Millionen Kinder an den Folgen von Mangelernährung. Um das große Problem Hunger zu lösen, sucht Lescanne mit seinem Team nach einem völlig neuen Weg. In einem ersten Versuch entwickeln sie das Präparat „F 100“. Doch die Qualität des Produkts hing maßgeblich von der Wasserqualität ab und war relativ kompliziert in der Zubereitung. Es folgte die Entwicklung einer energiereichen Paste aus Erdnüssen, Milchpulver, Pflanzenfetten und Vitaminen, das die Kinder direkt aus der Tüte essen können – ohne besondere Zubereitung und mit keinerlei gesundheitlichen Risiken verbunden.

Dieses Gemisch macht satt und liefert lebenswichtige Nährstoffe. Lescannes Erdnusspaste entwickelt sich zu einem der Schlüsselprodukte im Kampf gegen Hunger und Unterernährung. Eine geniale Erfindung – deren großer Vorteil ihre einfache Handhabung ist.


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

Get the Flash Player to see this player.

Lescanne möchte die lebensrettende Erdnusspaste aber nicht nur exportieren. Er arbeitet daran, dass in den betroffenen Ländern produziert wird und die Menschen lernen, sich selbst zu helfen. Bereits 14 Unternehmen stellen die Paste mit Rohstoffen aus der Region vor Ort her. Das schafft auch Arbeitsplätze. „Die Paste ist ein präventives Mittel. Wir hoffen nicht nur zu heilen, sondern Unterernährung zu verhindern. Wir entwickeln also eine Produktlinie, die Krankheit vorbeugt. Mittelfristig sollte sie sich zu einem Lebensmittel entwickeln, das von Familien ganz selbstverständlich zur Vorsorge eingesetzt wird“, so Lescanne.

Für die lebensrettende Erfindung der Erdnusspaste ist Michel Lescanne nun unter den Finalisten für den Europäischen Erfinderpreis 2015 in der Kategorie „Kleine und mittlere Unternehmen. Der weltweit bedeutende Preis wird in diesem Jahr zum 10. Mal verliehen wird. 

(Redaktion)


 


 

Mangelernährung
Hunger
Erdnusspaste
Paste
Michel Lescanne
Plumpy’Nut
Nutriset

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mangelernährung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: