Sie sind hier: Startseite Hamburg Aktuell News
Weitere Artikel
Ehrenamt

Ist doch Ehrensache! Auch in Hamburg

. Zum Abschluss der ARD-Themenwoche „Ist doch Ehrensache!“ hebt Senator Dietrich Wersich die wachsende Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements hervor. „Ehrenamtliches Engagement ist ein Rückgrad unserer Gesellschaft, und die Bedeutung des Ehrenamtes wird vor dem Hintergrund des demographischen Wandels weiter zunehmen“, so Senator Dietrich Wersich.

„Wir werden immer älter, heute endet das Erwerbsleben häufig, wenn wir mit unserer Schaffenskraft und Erfahrung noch mitten im Leben stehen. Die soziale Frage ist deshalb nicht nur, wer die Arbeit macht, wenn immer weniger Erwerbstätige immer mehr Rentnern gegenüberstehen, sondern auch, wie wir Wege finden, unsere Erfahrungen und Kompetenzen auch nach dem Ende des Erwerbslebens in die Gesellschaft einzubringen. Hier kommt dem ehrenamtlichen Engagement herausragende Bedeutung für die Sinnstiftung im dritten Lebensabschnitt zu.“

In Hamburg engagiert sich rund ein Drittel der Bevölkerung ab 14 Jahren ehrenamtlich, das entspricht rund 460.000 Hamburgerinnen und Hamburgern. Ohne sie und ihre Tätigkeiten wären Sportvereine, soziale Einrichtungen, Nachbarschaftshilfen, kulturelle Veranstaltungen und vieles mehr in der bisherigen Qualität und Quantität kaum denkbar. Die Vielfalt und Intensität des bürgerschaftlichen Engagements sind mit entscheidend für Lebensqualität und Lebendigkeit in Hamburg. Die Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz fördert und unterstützt ehrenamtliches Engagement und hat hierzu 2003 gemeinsam mit dem Aktivoli-Netzwerk die Landesinitiative „Hamburg engagiert sich“ gegründet. Seit 2005 macht die Landesinitiative ehrenamtliches Engagement auch sichtbar und gibt an Engagierte den „Hamburger Nachweis“ aus (www.hamburg.de/hamburger-nachweis. Der Hamburger Nachweis kann zum Beispiel bei Bewerbungen beigelegt werden. Bisher wurden knapp 3.300 Hamburger Nachweise vergeben.

Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, erhält Auskünfte und Tipps, wo man sich in Hamburg einbringen kann, unter anderem bei folgenden Stellen:

  • Freiwilligenbörse E-Aktivoli, Internet: www.eaktivoli.de , Telefon 040/411 886 900
  • Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz
  • Leitstelle für Integration und Zivilgesellschaft / Referat Ehrenamt
    Internet www.hamburg.de/engagement

Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz

(Redaktion)


 


 

Ehrenamt
Ehrensache
Engagement
Rückgrad
Gesellschaft
Hamburg

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ehrenamt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: