Weitere Artikel
IT-Sicherheit

IT sollte ans Geschäftsmodell angepasst sein

Nach einer Studie „ITK-Perspektiven 2020 – Trendradar Mittelstand“ der Info AG aus Hamburg steigen die Anforderungen an die Unternehmen rund um IT-Themen. Hauptgrund dafür ist, dass die Produktzyklen immer kürzer werden und die Komplexität der Produktionsprozesse zunimmt.

Folgende Fragen stehen im Mittelpunkt der Studie des Anbieters für IT-Outsourcing und IT-Consulting:

  • Wo stehen die Mittelstandsunternehmen?
  • Wie entwickeln sich die Märkte von morgen? 
  • Wie sieht der Arbeitsplatz der Zukunft aus?

Zu den Herausforderung der Zukunft gehören steigende Anforderungen und komplexer werdenden Produktionsprozesse. Zusätzlich setzt sich auch der globale Trend, immer erreichbar zu sein und überall arbeiten zu können, unvermindert fort.

Aus diesem Grund werden immer mehr Smartphones und Tablet-PCs gekauft und mehr als ein Drittel der Unternehmen plant, Teilbereiche in die Cloud auszulagern. Einzige Bedenken der Unternehmen liegen hier in puncto Datensicherheit. So zählen für 77 Prozent der Entscheider Sicherheitskonzepte zur Verhinderung von Wirtschaftsspionage zu den Top-Anforderungen an den Arbeitsplatz der Zukunft.

Wer die Möglichkeiten moderner ITK-Lösungen ignoriert, läuft Gefahr, Kunden und Marktanteile zu verlieren. Sicherheit, Flexibilität und Anpassung an die Betriebsbedürfnisse dürften so zum Leitfaden für künftige Entwicklungen werden.

Die komplette Studie kann angefordert werden unter: http://www.info-ag.de/internet/servlet/content/97540/Meta/Kontakt/Download_Studie.html 

Quelle: Info AG

(Redaktion)


 


 

Studie ITK-Perspektiven 2020
Trendradar Mittelstand
Info AG

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Studie ITK-Perspektiven 2020" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: