Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben Verbraucher
Weitere Artikel
Kampagne: Mehrweg statt Einweg

Hamburger Becher-Poser gesucht!

Wer hat ein tolles Foto mit Mehrwegbecher? Für eine stadtweite Plakatierung sucht die Umweltbehörde die besten Bilder. Noch bis zum 15. November können bei Instagram unter dem Hashtag #kehr_wieder Fotos von Mehrwegbechern als Motiv für das Plakat gepostet werden. Die schönsten Motive werden Teil der Plakatkampagne.

Mitmachen ist ganz einfach: Foto vom „Coffee to go“ – natürlich im umweltfreundlichen Mehrwegbecher – machen. Ob auf dem Weg in die Uni oder ins Büro, in S- und U-Bahn, auf der Parkbank, beim Spaziergang an der Alster oder am Elbstrand … Auf Instagram unter dem hashtag #kehr_wieder posten.

Die schönsten Motive werden von einer Jury der Umweltbehörde ausgewählt und auf den Plakaten der Kampagne „Mehrweg statt Einweg“ zu sehen sein. Weitere Infos und die Teilnahmebedingungen finden sich online unter www.hamburg.de/kehrwieder.

MEHRWEG- statt EINWEGBECHER
„Coffee to go“-Einwegbecher verursachen pro Jahr in Hamburg einen großen Müllberg. Deswegen engagiert sich die Umweltbehörde schon seit mehreren Jahren für den Einsatz von Mehrwegbechern. Seit April unterstützt die Umweltbehörde das Pfandsystem Recup, das Hamburg weit Pfandbecher für „Coffee to go“ anbietet. Im Rahmen der Aktion „Kehr.wieder“ gewähren mehr als 250 Hamburger Cafés und Bäckereien Rabatt auf „Coffee to go“ im mitgebrachten Mehrwegbecher.

(Redaktion)


 


 

Mehrwegbecher
Umweltbehörde
Coffee to go
Kaffeebecher
Kaffeeeinwegbecher
Pfandsystem Recup
Pfandbecher
Kehr.wieder
Hamburger Umweltbehörde
#kehr_wieder
umweltfreundliche Mehrwegbecher
Kampagne „Mehrweg statt Einweg“

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mehrwegbecher" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: