Weitere Artikel
KfW-Förderprogramme

Erneute Senkung der Zinssätze bei gewerblichen Förderprodukten

Nachdem die Kreditanstalt für Wiederaufbau Anfang Oktober die Zinssätze angepasst hatte, senkt sie mit Wirkung zum 22. Oktober 2013 erneut die Zinssätze in verschiedenen Förderprogrammen für Unternehmensfinanzierungen. Das betrifft auch Gründungskredite und Kredite im Mittelstand.

Die KfW-Bankengruppe hat mit der aktuellen Information für Multiplikatoren die Senkung der Zinsen (Angaben des Effektivzinsen p.a.) bei verschiedenen gewerblichen Förd ERP rodukten für Gründer und Mittelstand mit Wirkung zum 22. Oktober 2013 mitgeteilt. Als letzte Veränderung hatte die KfW verschiedene Zinssätze zum 2. Oktober 2013 gesenkt (wir berichteten).

Die neuen Konditionen

  • ERP-Kapital für Gründung (Programm 058) – unverändert
    0,75 Prozent / 2,75 Prozent ab dem vierten Jahr (Ost), 1,00 Prozent / 3,00 Prozent ab dem vierten Jahr (West), maximal 500.000 Euro, für Existenzgründer, zehn Prozent Eigenkapital , 100 Prozent Haftungsfreistellung
  • ERP-Gründerkredit – StartGeld (Programm 067) – unverändert
    2,85 Prozent (Laufzeit fünf Jahre), 3,45 Prozent (Laufzeit 10 Jahre), maximal 100.000 Euro, kein Eigenkapital erforderlich, 80 Prozent Haftungsfreistellung
  • ERP-Gründerkredit – Universell (Programm 068)
    ab 1,00 Prozent (Laufzeit fünf Jahre), 1,60 Prozent (Laufzeit zehn Jahre), 2,20 Prozent (Laufzeit 20 Jahre), maximal 10 Millionen Euro, bis zu drei Jahre tilgungsfrei
  • ERP-Regionalförderprogramm (Programme 062, 072)
    ab 1,00 Prozent (Ost), ab1,25 Prozent (West), für maximal 50 bis 85 Prozent der Investitionskosten
  • KfW-Unternehmerkredit – reine Fremdkapitalfinanzierung (Programme 037, 047)
    ab 1,0 Prozent für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU)
  • ab 1,4 Prozent außerhalb KMU-Fenster
    bis zu 25 Millionen Euro, bis zu 20 Jahre Zinsbindung, auch für Vorhaben im Ausland
  • KfW-Unternehmerkredit – Nachrangkapital – Fremdkapitaltranche (Programm 048)
    ab 2,05 Prozent für KMU

Laufzeit 10 Jahre, 2 Jahre tilgungsfrei, Zinsbindung 10 Jahre

Mezzanines Kapital

  • ERP-Innovationsprogramm – Fremdkapitaltranche (Programme 180, 182, 190, 192) – unverändert
    ab 1,00 Prozent, für Neu- und Weiterentwicklung, 60 Prozent Risikoübernahme durch Nachrangkapital

Alle Angaben ohne Gewähr!

Hinweis: Die angegebenen Zinssätze entsprechen dem Mindestzins bei geringstem Ausfallrisiko des Kredits. Zur Einschätzung dieses Risiko berücksichtigt die Hausbank die wirtschaftlichen Verhältnisse des Kreditnehmers ( Bonität ) sowie die gestellten Sicherheiten (Werthaltigkeit der Besicherung). Dabei gilt der Grundsatz: Je besser die wirtschaftlichen Verhältnisse Ihres Unternehmens und je werthaltiger die gestellten Sicherheiten, desto niedriger der Zinssatz.

Über weitere Förderprogramme und die vollständigen Bedingungen für die genannten Kredite informiert die KfW auf ihrer Webseite:
https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Unternehmen/index-2.html
https:/www.kfw.de/konditionen.

MEHR ZUM THEMA MEZZANINE -KAPITAL
„Mikromezzaninfonds: Neues Finanzierungsprogramm für Existenzgründer und kleine Unternehmen“

(Redaktion)


 


 

Kreditanstalt für Wiederaufbau
KfW
Förderprodukt
Kredite
Fremdkapitalfinanzierung
KMU
zinsgünstige Darlehen
Finanzierung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kreditanstalt für Wiederaufbau" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: