Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben Kultur & Freizeit
Weitere Artikel
Klassische Musik

Bergedorfer Musiktage feiern 15. Jubiläum mit vielseitigem Programm für Kulturinteressierte jeden Alters

Die diesjährigen Bergedorfer Musiktage vom 21. Mai bis 22. Juli 2017 stehen im Zeichen des Jubiläums. Bereits zum 15. Mal lockt die musikalische Veranstaltungsreihe ein breites Publikum nach Bergedorf und Umgebung. Interessierte und Liebhaber klassischer Musik erwartet ein hochkarätiges, abwechslungsreiches Programm mit 26 Veranstaltungen – Konzerten, Oper und Ballett.

Seit vielen Jahren sind die Bergedorfer Musiktage ein jährlicher Höhepunkt im Hamburger Osten. Immer wieder begeistert diese Reihe klassischer Konzerte mit frischem Wind und erfindet sich in jeder Saison mit modernen Ideen neu. So ist auch die 15. Geburtstagssaison gespickt mit musikalischen und kulturellen Highlights.

Stadtteilgrenzen sind dabei längst überschritten. Nicht nur die Bekanntheit der Klassikreihe geht weit über Hamburg hinaus. Auch das Spektrum der Spielstätten – dazu zählen Kirchen und das historische Schloss in Bergerdorf – haben die Initiatoren erweitert.

„Wir haben wieder ein sehr abwechslungsreiches Programm zusammenstellen können mit ganz neuen Ansätzen und auch neuen Spielstätten, aber natürlich werden unsere Gäste auch vieles wiederfinden wie die wunderbaren Abende im Gutshaus Glinde oder dem Reinbeker Schloss“, sagt der Initiator Dr. Farhang Logmani. Wie in einer guten Ehe mache auch nach 15 Jahren die richtige Mixtur aus Tradition und Innovation den Reiz aus.

Klassik-Programm für Jung und Alt in ungewöhnliche Spielstätten 

Das Eröffnungskonzert findet traditionsgemäß in der Bergedorfer Kirche St. Petri & Pauli statt. Am Sonntag, 21. Mai um 18 Uhr erklingt dort unter anderem die selten gespielte, anspruchsvolle „Messa di Gloria“ von Giacomo Puccini.

Zu einem Pfingstkonzert mit Arien und Liedern aus Operette und Musical gastieren die Musiktage am Sonntag, 4. Juni, um 17 Uhr in Arne Meyers Friesenstube in Ochsenwerder. Diniert wird am Sonnabend, 24. Juni, um 19 Uhr im trendigen Restaurant Wandrahm in der Hafencity. Unter dem Motto „Liebe Lust und Lebensfreude“ gibt es Arien zum Menü. Im Spiegelsaal des Museums für Kunst und Gewerbe Hamburg werden am Freitag, 14. Juli, um 19 Uhr Werke aus italienischen und französischen Opern gegeben.

Ein besonderes Highlight ist sicher auch die Fahrt zum neuen Wahrzeichen Hamburgs, der Elbphilharmonie. Am Sonnabend, 1. Juli, geht es mit „La Gondola – Opernarien und Lieder auf der Elbe“ um 17 Uhr in Bergedorf los – mit an Bord auch ein Buffet für das kulinarische Wohl.

Veranstalter der musikalischen Veranstaltungsreihe ist der Verein Bergedorfer Musiktage e.V., deren Mitglieder die Bergedorfer Musiktage ehrenamtlich organisieren. Der Verein freut sich über Spenden und weitere Mitglieder, um die erfolgreiche musikalische Veranstaltungsreihe auch in den kommenden Jahren fortführen zu können.

Auch an junge Klassik-Fans ist gedacht. Es gibt die Oper „Hänsel und Gretel“ von Humperdinck mit Mitgliedern der Hamburgischen Staatsoper und einem Kinderchor, in der Kirche St. Michael auf dem Gojenberg, am Freitag, 23. Juni um Uhr 18 und Sonnabend, 24. Juni um 14 Uhr.  Und es werden „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saëns und andere Musikalitäten zu hören sein am Freitag, 30. Juni um 19.30 Uhr im Aumühler Wald.

Liebgewonnene Highlights wie der Auftritt des Bundesjugendballettes im Haus im Park dürfen ebenfalls nicht fehlen. Unter der Intendanz von John Neumeier und der künstlerischen Leitung von Kevin Heigen tanzen die jungen Eleven am Freitag, 7. Juli, um 19 Uhr. Zum großen Abschlusskonzert treffen sich alle Liebhaber der klassischen Musik wieder wie immer im großen Spiegelsaal des Bergedorfer Rathauses am Sonntag, 22. Juli, 19 Uhr.

Die Karten kosten zwischen 15 und 30 Euro; Veranstaltungen mit begleitenden Menüs gibt es ab 58 Euro. Mehr Information unter  www.bergedorfer-musiktage.de. Kartenvorverkauf: Erhältlich sind die Karten (zzgl. Vorverkaufsgebühren) über www.ticketonline.de, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und Theaterkassen, LZ-Veranstaltungskasse Lüneburg sowie im Büro der Bergedorfer Musiktage e.V, Lohbrügger Landstr. 131, 21031 Hamburg-Bergedorf (montags bis mittwochs von 10 bis 12 Uhr).

(Redaktion)


 


 

Bergedorfer Musiktage 2017
Bergedorf
Verein Bergedorfer Musiktage e.V.
Dr. Farhang Logmani

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bergedorfer Musiktage 2017" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: