Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben Kolumnen & Glossen

Kolumnen & Glossen

Vernetzt? Versponnen?

Quergedacht: Die Tuchel-Kolumne

Wie ich mich im Netz verkaufe

In den 90-er Jahren warnte man davor, dass die digitale Kluft die Welt in zwei Lager teilen würde. Damals ging es um den Zugang zu und die Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien. Heute geht es darum, marketingmäßig auf allen Kanälen unterwegs zu sein, um Gott Google zu gefallen.  mehr…
Man erahnt denr Gurkensaft: Jamins Haut zwischen Stirn und Nasenflügel.

Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Gurkensaft für schöne Haut

Die #Bundestagswahl ist vorbei. Jetzt haben Mädchen und Frauen die Wahl: Sie können sich endlich für eine bessere Gesichtshaut entscheiden. Unser Kolumnist empfiehlt zur Pflege Wasser und Gurkensaft.  mehr…

Kolumne: Kann passieren ...

Blockmusik

Nachbarn können Fluch und Segen sein. Man hilft sich gegenseitig, lebt aneinander vorbei oder bekämpft sich bis aufs Messer. Und manchmal kann es zu einer Dynamik kommen, die zu unerwarteten Ergebnissen innerhalb der Nachbarschaft führt. Eine solche Geschichte erzählt unser Kolumnist Andreas Ballnus.  mehr…
Herbstsport - draußen wie drinnen

Abseits aller Vernunft – Die Sportglosse

Ob drinnen oder draußen: Hauptsache dabei!

Der Herbst naht – und damit die Frage, ob die Hobbysportler angesichts sinkender Temperaturen, spärlicher werdender Sonnenstrahlen und aufkommender Nebel-Kühle lieber drinnen oder draußen trainieren...  mehr…

Kolumne: Kann passieren ...

Das Interview

Wenn Träume wahr werden, können sie sich auch mal zu einem Albtraum entwickeln. Dann kann man eigentlich nur noch versuchen, das Beste daraus zu machen. So ergeht es auch dem Protagonisten der...  mehr…
Kolumnistenfüße, entspannt...

Jamins Hängematte: Auf einen Cappuccino

Mach ruhig mal Pause - für mehr gute Erholung a la Merkel

Die diesjährige Völkerwanderung in den Urlaub geht allmählich zu Ende. Auch unser Kolumnist Peter Jamin entspannt - auf Kreta. Das merkt man auch seiner aktuellen Geschichte an, die sich ganz...  mehr…
JU im FakeNews-Modus...

Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

FakeNews im Bundestagswahlkampf - Merkels CDU/CSU arbeitet sich unter der Gürtellinie ab

Der Bundestagswahlkampf geht in die heiße Phase. Da bleiben natürlich Übertreibungen nicht aus. Unser Kolumnist Peter Jamin befürchtet, dass nun auch mit FakeNews im Social Media die...  mehr…

Kolumne: Kann passieren ...

Grüßen auf Amrum

Bereits in der Geschichte „Fahrtwind“ wurde die Vorliebe unseres Kolumnisten Andreas Ballnus für die Insel Amrum als Urlaubsziel deutlich. Der folgende Text ist diesmal eher ein augenzwinkernder...  mehr…
Zukunftsvision - hier die Headline aus faz.net

Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Träumen wir uns mit Apple in die Auto-Zukunft – das Computer-Unternehmen bastelt an der Technologie für Roboterautos

In dem Carsharing-Fahrzeugen von Car2Go und Drive Now wird meist die neuste Technik verbaut. Unser Kolumnist freut sich, dass für ihn bald ein Roboter das Auto lenkt.  mehr…

Kolumne: Kann passieren ...

To-do-Listen

Viele Menschen erstellen für sich To-do-Listen. Diese können durchaus sehr hilfreich sein – aber eben nicht immer. Unser Autor Andreas Ballnus hat seine ganz eigenen Erfahrungen mit diesen Listen...  mehr…

Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Mit und ohne Sonnenbrille – Plädoyer für Augen-Blicke

Es gibt doch nichts Vergnüglicheres als einer schönen Frau in die Augen zu sehen, meint unser Kolumnist Peter Jamin – wenn sie einen denn lässt.  mehr…

Kolumne: Kann passieren ...

Begegnung in der U 1

Manchmal schreibt das Leben die schönsten Geschichten. Um sie zu finden, muss man aufmerksam durch den Alltag gehen. Doch hin und wieder fallen sie einem direkt zu. Eine solche Begebenheit schildert...  mehr…
Geht doch: Freizeitsport mit einem Lächeln...

Abseits aller Vernunft – Die Sportglosse

Bitte nicht so verbissen!

Sportliche Betätigung ist gut für den Körper, macht den Kopf frei und bringt (meistens) auch noch Spaß. Warum aber wirken viele Sporttreibende so verbissen? Ein Plädoyer für mehr Gelassenheit beim...  mehr…
Lassen Sie sich vom äußeren Anschein  nicht täuschen: Hier zitiert Donald gerade, voller Empathie, Heinrich Heine...

Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Trump und die Fake News – US-Präsident liebt Heinrich Heine

Wir Europäer haben in den vergangenen Monaten oft den Kopf über das Verhalten des amerikanischen Präsidenten Donald Trump geschüttelt. Unser Kolumnist Peter Jamin hat jetzt nach intensiven Recherchen...  mehr…
Das stört Jamin: Alkoholwerbung an der Straße... Dennoch fragen wir unseren Kolumnisten (der übrigens, wie wir wissen, bekennender Mallorca-Fan ist): Cappu mit oder ohne Zucker? Und wie sieht es mit Koffein aus? (die Red.)

Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Mehr Gleichbehandlung bei der Schädlingsbekämpfung – Zucker, Alkohol, Tabak, Drogen

Für drei der vier großen Süchte werden nach wie vor die Werbeflaggen hochgehalten. Egal wie viele Tote dabei auf der Strecke bleiben, meint unser Kolumnist Peter Jamin: „Politiker lassen die...  mehr…
Früher war die Post nur die Post. Früher war eben alles gelber...

Quergedacht: Die Tuchel-Kolumne

Wenn der Postmann zweimal klingelt …

... war früher alles klar. Heute kann man sehr gespannt sein, ob Postcon, DHL; DPD, GLS, Hermes, UPS oder sonst wer vor der Tür steht. Ohne Zusteller kann man nicht mehr leben.  mehr…
Business-on-Kolumnist Peter Jamin wurde von CenterTV-Chefredakteur Christiane Zeelen zu 25 Jahre Vermisstentelefon interviewt.

Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Die vermisste Gesellschaft, Folge 3 – Spiegelbild gesellschaftlichen Versagens

Im April vor 25 Jahren veröffentlichte unser Kolumnist in der „Zeit“ einen Bericht, wenige Tage später im WDR-Fernsehen eine TV-Dokumentation über die Situation der Angehörigen von Vermissten....  mehr…

Kolumne: Kann passieren ...

Dauersingle

Es gibt viele Singles in Deutschland. Glückliche und unglückliche, solche, die „auf der Jagd“ sind, und andere, die das Single-Leben genießen. Letztere stehen schnell unter dem Generalverdacht,...  mehr…
Kommunen wie Düsseldorf ignorieren die Bedürfnisse der Angehörigen von Vermissten. In der NRW-Landeshauptstadt, wo jährlich rund 1000 Vermisste bei der Polizei registriert werden, verweist der Link der Stadtverwaltung auf eine veraltete Seite des Bundeskriminalamtes. Mehr Hilfe gibt es in Düsseldorf nicht.

Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Die vermisste Gesellschaft, Folge 2 – Deutschland ist ein soziales Entwicklungsland

Im April vor 25 Jahren veröffentlichte unser Kolumnist in der „Zeit“ einen Bericht, wenige Tage später im WDR-Fernsehen eine TV-Dokumentation über die Situation der Angehörigen von Vermissten....  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: