Sie sind hier: Startseite Hamburg Lokale Wirtschaft Personalia
Weitere Artikel
Komsumgüterindustrie

Stefan De Loecker wird neuer Beiersdorf-Vorstandschef

Der Aufsichtsrat des Konsumgüter-Konzerns Beiersdorf AG, Hamburg, hat Stefan De Loecker mit Wirkung zum 1. Januar 2019 zum neuen Vorstandsvorsitzenden ernannt.

Der Belgier Stefan De Loecker gehört dem Beiersdorf-Vorstand seit 2014 an. Seit 1. Juli 2018 ist er stellvertretender Vorstandsvorsitzender. Der 51-Jährige folgt auf Stefan F. Heidenreich, der zum 31. Dezember 2018 aus dem Vorstand ausscheidet.

Prof. Dr. Reinhard Pöllath, Aufsichtsratsvorsitzender der Beiersdorf AG, sagte in einer Unternehmensmitteilung Mitte Oktober: „Der Aufsichtsrat schätzt die Leistungen von Herrn De Loecker für Wachstum und Erneuerung. Der Aufsichtsrat unterstützt nachdrücklich seine beabsichtigte Konzentration auf Verbraucher und Verbrauchernutzen, Hautpflege, Digitalisierung, Internationalisierung und nachhaltiges Wachstum.“

Internationale Erfahrung

Stefan de Loecker wurde 1967 in Siegen geboren. Nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der belgischen Universität Antwerpen begann er seine Laufbahn im Nestlé-Konzern. Er übernahm internationale Führungsaufgaben, zunächst in Belgien, dann in der Zentrale in der Schweiz, ab 2001 in Deutschland sowie zuletzt, ab 2008, als Vorstandsvorsitzender von Nestlé-Russland.

2011 wechselte Stefan de Loecker als Chief Operating Officer (COO) zur britischen Supermarktkette Tesco plc. Anschließend wurde er Chief Executive Officer (CEO) von Tesco Slowakei. 2012 kam er zum Beiersdorf-Konzern, zunächst als Verantwortlicher für die Nahostregion. 2014 wurde er in den Vorstand berufen und übernahm 2016 zusätzlich die Region Amerika.

(Redaktion)


 


 

Stefan De Loecker
Beiersdorf-Konzern
Beiersdorf AG

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stefan De Loecker" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: