Sie sind hier: Startseite Hamburg Finanzen
Weitere Artikel
Erfolg

Künstlersozialabgabe abschaffen

„Mit der Initiative einzelner Bundesländer im Bundesrat haben unsere Bemühungen endlich gefruchtet, die Politik für die Missstände bei der Künstlersozialabgabe zu sensibilisieren. Der BDS unterstützt die Abschaffung dieses Systems voll und ganz“, sagte der Präsident des Bundesverbandes der Selbständigen, Günther Hieber, gestern in Berlin.

Der BDS hat sich in den vergangenen Monaten sowohl auf Länder- als auch auf Bundesebene für Änderungen bei der Künstlersozialversicherung eingesetzt. „Das jetzige Verfahren strotzt vor Ungereimtheiten und Bürokratie. Unterscheidungen zwischen Personenunternehmen und Kapitalgesellschaften, eine fehlende Definition des Begriffes Künstler, Abgaben auch für Künstler, die gar keinen Anspruch auf Leistungen haben – all das ist nicht akzeptabel. Hinzu kommt, dass andere Selbständige auch nicht einfach vom Auftraggeber einen fixen Zuschuss zur Altersvorsorge verlangen dürfen. Höchste Zeit, dass diese Regelung verschwindet“, so Hieber.

Der BDS ist Deutschlands ältester branchenübergreifender Mittelstandsverband.Kontakt: Bundesgeschäftsführer Ralf-Michael Löttgen,Tel. 0171-300 70 30; [email protected]

Quelle: Bundesverband der Selbständigen - Deutscher Gewerbeverband e.V.

(Redaktion)


 


 

BDS
bds-dgv.de
Mittelstandsverband
Künstelersozialabgabe
Ralf-Michael Löttgen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "BDS" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: