Sie sind hier: Startseite Hamburg Lokale Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
LinkedIn festigt Marktführerschaft

LinkedIn - weltweit vernetzen sich 45 Millionen Mitglieder

Das weltweit größte Online-Businessnetzwerk LinkedIn baut seine europäische Marktführerschaft weiter aus. Seit der erfolgreichen Markteinführung der spanischen, französischen und deutschen Sprachversion nutzen mittlerweile elf Millionen Fach- und Führungskräfte in Europa das globale Netzwerk für die eigene Karriere, den Wissensaustausch und die geschäftliche Zusammenarbeit auf nationaler und internationaler Ebene. Damit ist LinkedIn das größte und beliebteste Online-Businessnetzwerk in Europa. Im gleichen Zeitraum stieg die Zahl der weltweiten Mitglieder auf 45 Millionen.

Derzeit wächst das in 200 Ländern verfügbare Online-Businessnetzwerk LinkedIn weltweit pro Woche um eine halbe Million Mitglieder. Insgesamt sind bei LinkedIn Entscheider aller DAX 30 und FORTUNE 500 Unternehmen vertreten. Die in Europa am stärksten repräsentierten Wirtschaftsbereiche auf LinkedIn sind die IT- und Automobilindustrie, Managementberatungen, Marketing und Werbung sowie die Finanzbranche.

„Wir freuen uns sehr über das anhaltend starke Wachstum von LinkedIn in Europa“, so Kevin Eyres, European Managing Director bei LinkedIn. „Die Zahlen bestätigen, dass die europäischen Fach- und Führungskräfte mehr und mehr auf LinkedIn setzen, um ihre Ideen und ihr Wissen auszutauschen sowie wichtige nationale und internationale Geschäftskontakte zu pflegen. Unser Erfolg basiert auf einer starken Konzentration auf unsere Nutzer und wird nicht zuletzt von einem erprobten Einnahme-Mix aus Online-Werbung, Mitgliedsbeiträgen und speziellen Unternehmenslösungen getragen.“

Die Bedeutung von professionellem Wissensaustausch und hoher Mitgliederaktivität zeigte sich erst kürzlich im Rahmen einer Initiative der amerikanischen Regierung auf LinkedIn: Das Weiße Haus rief vor einigen Tagen über die Funktion „LinkedIn Fragen“ amerikanische Kleinunternehmen auf, ihre Meinung zum aktuell heiß diskutierten Thema der Gesundheitspolitik zu teilen. Tausende Unternehmer kamen dem Aufruf nach und antworteten dem wirtschaftlichen Beraterstab von Präsident Barack Obama auf LinkedIn. Die hohe Anzahl an LinkedIn Antworten gab der Regierung wichtige neue Impulse aus der Wirtschaft, um die geplante Gesundheitsreform weiter voranzutreiben und führte insgesamt zu einer verstärkten Diskussion des Themas im Internet.

Zur Frage des Weißen Hauses auf LinkedIn

LinkedIn / FAKTOR 3 AG

(Redaktion)


 


 

LinkedIn
Europa
Wachstum
Netzwerk
Mitglieder
Weiße Haus
Thema
Netzwerk

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "LinkedIn" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: