Sie sind hier: Startseite Hamburg Lokale Wirtschaft Personalia
Weitere Artikel
Logistik-Initiative Hamburg

Gernot Lobenberg verlässt Hamburg

Gernot Lobenberg begleitete die Logistik-Initiative Hamburg, seit ihrem Start im Januar 2006 als Leiter Cluster-Management und Geschäftsführer des gleichnamigen Vereins. Nun wird Gernot Lobenberg Hamburg verlassen und zum 1. Januar 2011 Leiter der neuen Berliner Agentur für Elektromobilität, eMO.

 Bis zur Ernennung eines Nachfolgers oder einer Nachfolgerin führt Carmen Schwarz kommissarisch die Geschäfte der Initiative.

Prof. Dr. Peer Witten, Vorsitzender der Logistik-Initiative Hamburg würdigte die Arbeit Gernot Lobenbergs: „Wir sind mit über 450 Mitgliedsunternehmen und –institutionen das größte Standortnetzwerk der Logistik in Deutschland. Herr Lobenberg hat mit seinem Einsatz maßgeblich zu diesem Erfolg beigetragen. Wir bedauern sein Ausscheiden sehr und wünschen ihm für seine neuen Aufgaben viel Glück und Erfolg.“

„Hamburg ist ein großartiger Logistikstandort mit ausgezeichneten Unternehmen und Menschen, die dahinter stehen.“, sagt Gernot Lobenberg und ergänzt: „Ich bedanke mich bei den Mitgliedern, Partnern und dem Vorstand der Logistik-Initiative Hamburg sowie dem Senat - und dort besonders der federführenden Behörde für Wirtschaft und Arbeit - für Ihr Vertrauen und die vorbildliche Zusammenarbeit. Ich wünsche dem Logistikstandort Hamburg weiterhin allen Erfolg.“

(Logistik-Initiative Hamburg)


 


 

Logistik-Initiative Hamburg
Gernot Lobenbergs
Nachfolger
Erfolg

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Logistik-Initiative Hamburg" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: