Sie sind hier: Startseite Hamburg Lokale Wirtschaft

Lokale Wirtschaft

Hamburger Gründertag 2017

Info-Tag rund um Existenzgründung und Selbstständigkeit

Der 22. Hamburger Gründertag in der Handwerkskammer am Holstenwall am 25. März 2017 bietet Informationen von A bis Z für den erfolgreichen Weg in die Selbstständigkeit.  mehr…
Blick in den Ausstellungsbereich der Internorga 2017

Internorga 2017

Umsatzstärkste Gastro-Betriebe erwirtschafteten 2016 erneut deutliche Mehrerlöse

Die 100 führenden Gastronomen in Deutschland erlösten 2016 einen Nettoumsatz von knapp 13 Milliarden Euro. Damit sattelten sie auf das herausragende Vorjahr 2,8 Prozent drauf.  mehr…
Dr. Dagmar Lekebusch, promovierte Kunsthistorikerin und ausgebildete Feel-Good-Managerin im Gespräch über werteorientierte Unternehmensentwicklung

Organisationsentwicklung

Dagmar Lekebusch: „Feel-Good-Management ist ein Baustein zur effizienten Unternehmensentwicklung“

Unsere heutige Arbeitswelt verändert sich rasant. Um wirtschaftlichen Erfolg langfristig zu sichern, sind Unternehmen jeder Größe zunehmend gefordert, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das mit der digitalen Welt Schritt hält, ohne die Ressource Mensch aus den Augen zu verlieren. Feel-Good-Management zeigt einen Weg in eine Unternehmenskultur, die auf Mitarbeiterbindung setzt. Die ausgebildete Feel-Good-Managerin Dr. Dagmar Lekebusch stellt diesen Ansatz im Interview mit business-on.de vor.  mehr…
Das neue Gebäude für die Bodenverkehrsdienste am Hamburg Airport Helmut Schmidt soll Mitte 2018 in Betrieb genommen werden.

Luftfahrt

Hamburg Airport investiert 35 Millionen Euro in zwei neue Betriebsgebäude

Die Bodenverkehrsdienste am Hamburger Flughafen bekommen bis Mitte 2018 ein modernes Betriebsgebäude. Anfang März war Richtfest. Außerdem entsteht nebenan ein großes Behördenzentrum für alle am Flughafen ansässigen Behörden.  mehr…

Unternehmensgründungen

Bürokratie und Finanzierungsprobleme – was Start-ups in Deutschland besonders stört

Weniger als die Hälfte der Start-ups in der IT- und Telekommunikationsbranche würde gerne wieder in Deutschland gründen. Das geht aus dem vom Digitalverband Bitkom veröffentlichten „Start-up Report 2016“ hervor. Die größten Hemmnisse sind demnach mangelnde Innovationsfreude im Umfeld und bürokratische Hürden.  mehr…
 Entspannte Atmosphäre nach der gelungenen Aufzeichnung der Talkshow „Let’s Talk about Sales“ im August 2013: Jan H. Winter (von rechts nach links) mit seinen Gästen Petra Polk, Stefan Hagen, Bettina Kahlau, Dr. Norbert Wüpper, Tilly Dyga und Sebastian Leifgen

Verkauf ist Dialog

Service- und Kundenorientierung als positive Lebenseinstellung

„Sagst Du, du bist Verkäufer, rümpfen die Deutschen gleich die Nase. Anders in den USA: Bist Du ein ‚Sales man‘, finden das dort alle großartig.“ Nicht selten umschreibt Jan H. Winter so seine beruflichen Tätigkeiten, mit denen er hierzulande Verkauf als Dialog auf Augenhöhe etablieren möchte. Für sein Gegenüber kann das wiederum der Beginn einer erfrischend anderen Verkaufssicht sein ...  mehr…
Helmut Müller, Kooperationsnetzwerk NETZ+, ist als Berater und Projektmanager spezialisiert auf Unterstützung rund um Praxismanagement für Ärzte und andere Gesundheitsversorger

Praxismanagement

Helmut Müller: „Meine Profession ist, Ärzte mit meiner Fach- und Sachkenntnis zu unterstützen“

Betriebswirtschaftliche Optimierungen in starkem Wettbewerbsumfeld, digitale Themen, administrative Aufgaben, Marketing und Mitarbeiterführung – die Anforderungen im Gesundheitssektor werden stetig komplexer. Der Projektmanager Helmut Müller, ansässig in Hamburg und Hattingen, hat sich als Berater, Projektsteuerer und Prozessbegleiter rund um Praxisführung spezialisiert und bietet über sein Kooperationsnetzwerk NETZ+ disziplinübergreifende fachliche Unterstützung für Gesundheitsversorger. Im Interview mit business-on.de stellt Helmut Müller sein Tätigkeitsfeld vor.  mehr…
Verlängerte in Hamburg bis 2021: Karin Beier, Intendantin des Deutschen Schauspielhauses

Hamburger Kulturlandschaft

Deutsches Schauspielhaus: Karin Beier und Peter F. Raddatz verlängern bis 2021

Der Aufsichtsrat des Deutschen Schauspielhauses stimmte Ende Januar einstimmig für die Verlängerung der Verträge von Karin Beier und Peter F. Raddatz um weitere drei Jahre bis 2021. Beide leiten das größte deutsche Sprechtheater seit 2013.  mehr…
Jahreshautversammlung des AGA-Unternehmensverbands: (v.l.) AGA-Hauptgeschäftsführer Volker Tschirch, ifo-Präsident Prof. Dr. Dr. h.c. Clemens Fuest und AGA-Präsident Dr. Hans Fabian Kruse

AGA-Mitgliederversammlung

Gastredner Clemens Fuest: „Deutschland wird für Trump ein Sündenbock sein“

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des AGA Unternehmensverbands mit rund 250 Gästen stellten Prof. Clemens Fuest, Präsident des ifo Instituts – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München, und AGA-Präsident Dr. Hans Fabian Kruse Wirtschaftsprognosen für (Nord-)Deutschland, Europa und die USA vor. Zwei große Unwägbarkeiten für Deutschland: Donald Trumps Wirtschaftspolitik und Großbritanniens Austritt aus der Europäischen Union.  mehr…
Das Frauengesundheitsmobil – Blick in die rollende gynäkologische Praxis: (v.l.) Wibke Bohny (Hebamme) und Dr. Mirjam Wagner (Gynäkologin) vom Women’s Heath Team

Frauengesundheitsmobil

Rollende gynäkologische Praxis für geflüchtete und obdachlose Frauen im Einsatz

Das Women's Health Team und die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. haben Mitte Februar das neue Frauengesundheitsmobil in Hamburg in Betrieb genommen. Gynäkologinnen und Hebammen bieten hier jeden Donnerstag an der Kirche Sankt Georg Sprechstunden an.  mehr…
TUHH-Präsident Prof. Garabed Antranikian und Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank bei der symbolischen Eröffnung des ICGT

Technologie-Quartier

InnovationCampus Green Technologies ist eröffnet

Das neue Innovationszentrum im Harburger Technologie-Quartier steht Startups aller Hamburger Hochschulen sowie Gründerinnen und Gründern wissens- und technologiebasierter Unternehmen offen.  mehr…
VW auf Amerikanisch... Jamin schwant Böses. (Lieber Peter, was fährstdu eigentlich für ein Auto? Die Red.)

Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Ausverkauf der deutschen Sprache – VW macht in Englisch

VW führt jetzt das Englisch als Konzernsprache ein. Die deutschen Medien blicken ein wenig irritiert nach Wolfsburg und unser Kolumnist sorgt sich, dass die deutsche Sprache bald gar nicht mehr gebraucht wird.  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: