Weitere Artikel
Marketing Innovation Day

Marketing in Echtzeit – erfolgreich im modernen Dreikampf

Der Marketing Innovation Day 2017 mit renommierten Experten in Hamburg machte fit in Marketing, Sales und IT. Dr. Falk Köhler nahm teil und trainierte Digitalisierung.

Die Digitalisierung verändert unsere Welt täglich und hat erheblichen Einfluss auf die Gestaltung von Unternehmensprozessen sowie die Markt- und Kundenbeziehungen: Marketing in Echtzeit ist bereits Realität! Wie sollten die Einzeldisziplinen Marketing, Vertrieb und IT gemeinsam agieren, um nicht von der Digitalisierung getrieben zu werden, sondern im Team die Chancen zu nutzen und zu erfolgreichen Gestaltern zu werden? Das zeigten die HSBA Hamburg School of Business Administration, Handelskammer Hamburg, der Marketing Club (MC) Hamburg, SAP Hybris und der Deutsche Marketing Verband den mehr als 200 Teilnehmern auf ihrem Marketing Innovation Event am 12. Juli 2017.

Wieviel Mut braucht es? – Google-Deutschland-Direktor Dr. Karl Pall

Als Highlight gab Google-Deutschland-Direktor Dr. Karl Pall in der Final Keynote einen Ausblick darauf, was im modernen Dreikampf wirklich anders ist und noch wird – Reflektion stand hierbei im Vordergrund.

Die wichtigsten Thesen:

  1. User first – Nutzer zuerst
  2. Mach es einfach
  3. Zahnbürstentest: Dein neues Produkt muss jeder zweimal am Tag brauchen
  4. Schnelligkeit
  5. Fehler belohnen
  6. Mut + Ideen kommen von überall

Umdenken – wie geht das? So geht das: Was ist für mich drin? What is in for me?

Roundtable mit Lösungsansätzen

Renommierte Experten aus Unternehmen, Agenturen und Wissenschaft wechselten am Roundtable gezielt die Perspektive und brachen alte Gedankenmuster bewusst auf.

Der Wissenschaftler Prof. Dr. Dennis Ahrholdt, Professor für digitales Marketing und E-Business an der HSBA, postulierte drei interessante Kern-Thesen:

  1. Visualisierungstechniken werden eine wichtigere Brücke zwischen den Disziplinen
  2. Durchdachte Analysen führen zum Unternehmenserfolg
  3. Marketing- und Sales-Grundwissen verwelkt nicht

Damit macht er die Wichtigkeit der Wissenschaft für den Erfolg in der Praxis deutlich. Und er hat Erfahrung aus der Praxis, denn er gründete den Online-Shop Carpe diem. Als beste Marketing-Fachzeitschrift empfiehlt er das „Journal of Marketing“, wie er mir sagte. Mit dem Zusatz-Nutzen für deutschsprachige Leser: Sie üben ihr Englisch. Also öfter gute Fachzeitschriften lesen!

Kerstin Pape, Otto Leiterin Online Marketing, Andreas Ernst, Geschäftsführer Jung von Matt/Next Alster und ein Experte für die digitale Transformation, José Luis Carretero Lopéz, Partner Dr. Steiner & Carretero, diskutierten mit und lieferten Lösungsansätze aus unterschiedlichsten Blickwinkeln und Erfahrungshorizonten.

Fit in Theorie und Praxis

Führende Fachleute aus Praxis und Theorie berichteten von ihren Erfahrungen und machten damit fit im modernen Dreiklang von Marketing, Sales und IT. Getreu dem Motto: von Marketer für Marketer. Den theoriegestützten und praxisrelevanten Mix konnten die Teilnehmer nutzen, um neue Impulse für ihr Tagesgeschäft zu erhalten und ihr eigenes Netzwerk zu erweitern.

Auf Basis aktueller Studienergebnisse der HSBA und des MC Hamburg sowie praktischer Erkenntnisse beleuchteten namhafte Referenten ergebnisorientiert, wie digitale Transformation heute gelebt und in den Geschäftsmodellen erfolgreich verankert wird:

  • aus der Perspektive der Einzeldisziplinen Marketing, Sales und IT
  • reflektiert an den vier „Querschnittsthemen“ Mind-Set, Kollaboration, Fachwissen und Zeit
  • und wie im sportlichen Dreikampf am Ende das Zusammenspiel der Einzeldisziplinen die Teamwertung beeinflusst!

Studienergebnisse, Keynotes und World-Café-Sessions

Sowohl CMOs als auch Verantwortliche aus den Bereichen Marketing, Vertrieb, Produktmanagement und IT profitierten beim Marketing Innovation Day von der Kombination aus Wissenschaft und Praxis mit Top-Keynotes und interaktiven Workshops.

Der Tag startete mit der Präsentation von Studienergebnissen: Die Ergebnisse der Managementstudie der HSBA und des MC Hamburg dienten als Diskussionsgrundlage. Die Studie untersucht, wie Vertreter der drei Disziplinen die Gestaltung erfolgreicher Marketingarbeit sehen und welche Implikationen das für Prozesse in den drei Bereichen sowie die Mindsets und Skills aller Akteure ganz konkret hat. Sie gibt Antworten darauf, wie sich Unternehmen prozessual aufstellen müssen, um in Zukunft erfolgreich sein zu können.

In ihren Keynotes haben Ralf Siebert, Geschäftsführender Gesellschafter Kompetenz Center Innovation, und Andreas Friesch, Vorstand Vertrieb Thermomix Vorwerk Deutschland, darüber berichtet, wie sie in ihren Unternehmen auf die Veränderungen der Customer Journey durch die Digitalisierung reagiert und die notwendigen Änderungen auf die Organisationsstruktur umgesetzt haben.

In parallelen World-Café-Sessions wurde anschließend gemeinsam herausgearbeitet, wo die Knackpunkte für das Zusammenspiel von Marketing, Sales und IT in den Unternehmen liegen, geleitet von Harriet Reichstein-Scholz, Manager Regional Sales Controlling Europe, Beiersdorf und Martin Stocker, Director Global Programs SAP Hybris.

Auf der Conference-Party am Abend konnten die Teilnehmer den Tag bei lockerem Networking zwischen Funktionen und Generationen mit musikalischer Begleitung durch die HSBA-Band ausklingen lassen.

Weitere Fotos von der Veranstaltung finden Sie in der Fotogalerie.

(Dr. Falk Köhler)


 


 

Marketing
Digitalisierung
Sales
Dreikampf
Dreikampf Marketing Innovation IT
T Hamburg
Keynotes
HSBA

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Marketing" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: