Sie sind hier: Startseite Hamburg Finanzen
Weitere Artikel
Bargeld

Maximal 50 Münzen pro Einkauf möglich

Die Deutschen lieben Bargeld und bezahlen nach Angaben der Bundesbank über 80% der Einkäufe nach wie vor bar. Was viele Bundesbürger jedoch nicht wissen: Für den täglichen Einkauf können Münzen oftmals nicht in beliebigen Mengen verwendet werden.

Denn in ganz Europa ist niemand verpflichtet, bei einer Zahlung mehr als 50 Münzen anzunehmen. Nur Banknoten sind Zahlungsmittel in unbegrenzter Höhe. Das gilt nicht nur für Privatpersonen, sondern auch für Geschäfte, Gaststätten oder Tankstellen.

Ohne Obergrenze kann jedoch jeder Bürger seine Euro- und Eurocent-Münzen bei den Hauptverwaltungen und örtlichen Filialen der Deutschen Bundesbank kostenfrei in Banknoten eintauschen. Wo die nächstgelegene Filiale ist, weiß die Hausbank.

Bankenverband

(Redaktion)


 


 

Banknoten
Bargeld
Münzen
Zahlung
Zahlungsmittel
Geld
Geldnoten
EC

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Banknoten" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: