Sie sind hier: Startseite Hamburg Lokale Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
Medienübernahme

Vorläufige Einschätzung des Kartellamts zum Übernahmeantrag der Springer-Programmzeitschriften durch Funke

Am 24. Februar 2014 hat das Bundeskartellamt eine vorläufige kartellrechtliche Einschätzung in Bezug auf die beantragte Übernahme der Programmtitel der Axel Springer SE durch die Funke-Mediengruppe zugestellt und gewährt damit beiden Unternehmen rechtliches Gehör. Das teilten die Medienunternehmen in einer gemeinsamen Erklärung mit.

Demnach kommt die Behörde in dem Schreiben zu dem vorläufigen Ergebnis, dass nach dem gegenwärtigen Sachstand dem ursprünglichen Antrag zur kompletten Übernahme der verkauften Programmzeitschriften durch FMG aus kartellrechtlichen Gründen nicht ohne Auflagen entsprochen werden könne. Das vorgelegte Angebot für Auflagen reiche für die Freigabe nicht aus.

In der seit einiger Zeit laufenden zweiten Phase prüfe die Funke-Mediengruppe (FMG) gemeinsam mit dem Bundeskartellamt, wie die Voraussetzungen für eine Genehmigung geschaffen werden könnten. In diesem Zuge werde auch über eine mögliche Weiterveräußerung verschiedener Titel des Programmzeitschriften-Portfolios von FMG und Axel Springer (AS) gesprochen. Die Antragsteller wollen weitere Gespräche mit dem Kartellamt über eine Verbesserung des Angebotes führen, heißt es.

Im Juli 2013 hatte sich die FMG mit der AS darauf geeinigt, deren Regionalzeitungen sowie Programm- und Frauenzeitschriften zu übernehmen (wir berichteten). Außerdem wurde vereinbart, Gemeinschaftsunternehmen für Vermarktung und Vertrieb zu gründen. Die fusionskontrollrechtliche Freigabe im Hinblick auf die Veräußerung der Regionalzeitungen und Frauenzeitschriften wurde durch das Bundeskartellamt Ende 2013 erteilt (wir berichteten). Der Verkauf der Regionalzeitungen sowie Programm- und Frauenzeitschriften werde einheitlich vollzogen, wenn alle hierfür erforderlichen kartellrechtlichen Freigaben vorliegen, so die Antragsteller. Sie rechnen damit, dass diese Freigaben im ersten Halbjahr 2014 erwirkt werden können.

(Redaktion)


 


 

Funke Mediengruppe
Axel Springer
Medien-Deal
multimediales Nachrichtenunternehmen Frauenzeitschriften
Regionalzeitungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Funke Mediengruppe" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: