Sie sind hier: Startseite Hamburg Aktuell News
Weitere Artikel
Manieren statt blamieren

Mehr Selbstbewusstsein für Kinder und Jugendliche!

Gutes Benehmen ist nicht selbstverständlich aber Ehrensache. Pünktlich zur ARD Themenwoche "Ehrensache " zeigt die freiwillige Initiative zweier ehrenamtlich engagierter seniorTrainerinnen aus Hamburg, wie passendes Benehmen Kindern im Grundschulalter vermittelt werden kann. Unter dem Motto "Manieren statt blamieren" haben die beiden Frauen ein einfaches Trainingsprogramm für die Regeln des Alltags entwickelt vom Grüßen bis zum Gebrauch von Messer und Gabel.

Nach erfolgreicher  Absolvierung dieses Schulungsprogramms mit einer Grundschulklasse aus Wandsbek krönt ein gemeinsames Essen im Block House den Abschluss  gleichermaßen als Belohnung und Praxistest.

Ob beim Restaurantbesuch oder erst recht bei einem so wichtigen Anlass wie einem Bewerbungsgespräch angemessenes Verhalten ist notwendig. Oft zählt schon der erste Eindruck. Weil viele Kinder heutzutage nicht die Chance haben, dieses im Elternhaus zu lernen, haben die Pädagogin Anneliese Kron und die Diplom-Psychologin Gisela Marquardt, beide im Ruhestand, ein Trainingsheft entwickelt, das über die Hamburger Schulbehörde an die Schulen der Stadt empfohlen wurde. "Manieren statt blamieren" ist ein Leitfaden für Lehrer, mit dem sie mit Schülern ab der 3. Klasse die einfachen Grundregeln richtigen Verhaltens üben können. Grüßen, Pünktlichkeit oder sich entschuldigen sind genauso Bestandteil dieses Trainingsprogramms wie einfache Tischmanieren.

Unter der Leitung ihrer Klassenlehrerin Maria Ukehre haben 30 Schüler der 4. Klasse der Grundschule Am Eichtalpark, eine Klasse mit hohem Ausländeranteil, das Trainingsprogramm absolviert  und nun geht es in die Praxis: Das Block House lädt die Kinder zum Essen ein! 

Am kommenden Donnerstag, den 14. Mai, bekommen die Neun- bis Elfjährigen
im Wandsbeker Block House Restaurant in einem Drei-Gänge-Menü aus Bullsoup, Pommes Frites mit Block Burgern und einem süßen Dessert die Gelegenheit, ihre erlernten Tischmanieren anzuwenden. Ob und was die Kinder in dem Benimm-Kurs gelernt haben, darf also mit Spannung erwartet werden  dass es ihnen schmecken wird, steht sicherlich außer Frage.     

Menyesch Public Relations GmbH

(Redaktion)


 


 

Manieren statt blamieren
Marnieren
Etikette
Kinder
Jugendliche
Ehrensache
Tischregeln

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Manieren statt blamieren" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: