Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben Kultur & Freizeit
Weitere Artikel
Michael Landy

Michael Landy verwandelt Londoner Galerie in Mülltonne

Kunstschrott als Hingucker: Eine Galerie in London wird derzeit als überdimensionale Mülltonne genutzt.


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

Berühmte, aber auch bisher unbekannte Künstler können in der South London Gallery ihre missratenen Werke entsorgen. Initiator der Aktion ist der britische Künstler Michael Landy. Er möchte mit der Schrott-Aktion ein "Monument des kreativen Versagens" schaffen.

Alles landet in der Tonne, selbst Kunstberühmtheiten wie Tracey Emin und Damien Hirst haben sich an der Schrottsammlung beteiligt. "Einige der Sachen haben einen immensen Wert, aber in der Tonne zählt das nichts mehr", sagte Landy dem Sender BBC.

Nach dem Ende der Aktion am 14. März wird die Tonne auf einer Müllhalde entleert. Landy war bereits 2001 in den Schlagzeilen, als er in der Londoner Innenstadt sein gesamtes Hab und Gut zerstörte.

(Dnews)


 


 

South London Gallery
Gallerie
Müll
Kunst
Mülltonne
Michael Landy
Künstler
London

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "South London Gallery" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: