Sie sind hier: Startseite Hamburg Bizz-News Buchtipp
Weitere Artikel
Mitarbeiterführung

Mit Konsequenz führen

Mit einer Konsequenz drohen, das klingt nach Ahndung falschen Verhaltens von Mitarbeitern. Konsequenz darf aber nicht mit Härte verwechselt werden. Konsequenz sorgt für mehr Klarheit im Miteinander. Matthias Kolbusa geht in seinem Buch „Konsequenz“ darum, Denkanstöße zu bieten.

Gegen Ziellosigkeit und Trägheit

Der Leser kann an jeder beliebigen Stelle des Buchs einsteigen. Dazu laden auch die kurzen Überschriften ein, die neugierig machen. Wer möchte nicht wissen, was Konsequenz im Zusammenhang mit Gequatsche bedeuten kann? Leser, die beispielsweise die endlosen Besprechungsarien in ihrem Unternehmen satthaben, sollten gleich mit den Kapiteln „Rechthaberei“ und „Meeting“ beginnen.

Begleiter für viele Jahre

Sprachlich klar und mit großer Souveränität stellt Kolbusa in den einzelnen Kapiteln die richtigen Fragen an seine Leser. Keine Seite der Lektüre ist verlorene Zeit, immer wieder gelingt es ihm, genau die Situationen aus dem Alltag zu schildern, die wirklich jeder kennt.

„Konsequenz“ ist eines der Bücher, die es wert sind, im Regal in der Nähe des Schreibtisches zu stehen. Die Prinzipien in diesem Buch werden nicht nur die eigene Lebenssituation verbessern, sondern auch die, der anvertrauten Mitarbeiter.

Management-Journal-Fazit: Mit „Konsequenz“ hat sein Autor etwas von Wert geschaffen. Das Buch hat jedenfalls das Zeug, ein echter Klassiker der Management-Literatur zu werden.

Das Buch: Matthias Kolbusa, „Konsequenz. Management ohne Kompromisse. Führen mit Klarkeit und Aufrichtigkeit“, Ariston, ISBN 978-3-424-20137-6

(SLA / www.Management-Journal.de)


 


 

Buch Konsequenz
Matthias Kolbusa
Führung
MItarbeiterführung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Buch Konsequenz" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: