Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben KFZ & Co.
Weitere Artikel
Mobilität

E-Scooter: neue Mitnahmeregelung in HVV-Bussen

Ab dem 1. Januar 2017 gilt für Fahrgäste in Bussen des Hamburger Verkehrsverbunds (HVV) eine neue einheitliche Regelung für die sichere Mitnahme von „E-Scootern“.

Wie der HVV mitteilt, sind bestimmte technische Standards einzuhalten, um eine sichere Mitnahme der Fahrzeuge zu gewährleisten. So müsse der E-Scooter vierrädrig sein, dürfe mit aufsitzender Person nicht mehr als 300 Kilogramm wiegen und nicht über 1,20 Meter lang sein. Außerdem müsse der E-Scooter während der Fahrt einen sicheren Stand haben, indem er rückwärts an die Prallfläche des Busses gestellt werde.

Kostenfeie Schulungen für die sichere Mitfahrt

Der HVV bietet mit Unterstützung der Landesarbeitsgemeinschaft für behinderte Menschen (LAG) allen E-Scooter-Nutzern kostenlose Schulungen zur sicheren Mitfahrt in Linienbussen an. Die Schulungen sollen flexibel und bedarfsorientiert an verschiedenen Standorten, auch im Umland, stattfinden. Die Teilnehmenden erhalten anschließend einen Pass sowie eine Plakette zur Anbringung an das Fahrzeug. Die LAG (www.lagh-hamburg.de) bietet darüber hinaus auch gesonderte Einzeltrainings an, um unerfahrene E-Scooter-Nutzer auf die Schulungen vorzubereiten.

E-Scooter-Nutzer müssen Pass und Plakette mitführen

Ab dem 1. Januar 2017 müssen E-Scooter-Nutzer für die Mitnahme in den Bussen im HVV Pass und Plakette mitführen.

Die Regelung hat laut HVV folgenden Hintergrund: Ein im Auftrag der Studiengesellschaft für unterirdische Verkehrsanlagen (STUVA) erstelltes Gutachten hat im Jahr 2014 nachgewiesen, dass E-Scooter in Linienbussen in bestimmten Situationen durch Kippen oder Rutschen eine Gefahr darstellen können. Daraufhin wurde in einigen Städten ein genereller Ausschluss von E-Scootern in Bussen beschlossen. Der HVV vermeidet mit seiner Mitnahmeregelung diesen vollständigen Ausschluss und trägt gleichzeitig den Ergebnissen des Gutachtens Rechnung.

Weitere Informationen erhalten Interessierte ab sofort unter www.hvv.de/service/mobilitaet-fuer-alle/schulungen. Darüber hinaus können unter der Telefonnummer 040 72594-186 (dienstags 9 bis12 Uhr, donnerstags 14 bis 17 Uhr) aktuelle Termine und Orte der Schulungen erfragt werden.

(Redaktion)


 


 

E-Scooter
Busse
HVV
Hamburger Verkehrsverbund
Landesarbeitsgemeinschaft für behinderte Menschen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "E-Scooter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: