Sie sind hier: Startseite Hamburg Bizz-News Rechnungswesen
Weitere Artikel
Mobilität

like2drive: Auto-Abo für Firmenfahrzeuge

Das Kölner Start-up like2drive bietet Gründern, Start-ups und Mitttelständlern Dienstwagen im „all inklusive Auto-Abo“ an. In dem Abo sind bereits verschiedene Zusatzkosten wie die Fahrzeugsteuer enthalten. Tanken geht extra.

Wer selbst einen Firmenwagen fahren oder Mitarbeiter damit ausstatten will, muss nicht nur das passende Fahrzeug auswählen. Er muss sich auch mit Aspekten wie Versicherungen, Kraftfahrzeugsteuer, Winterreifen, Zulassung und Wartung befassen. Diese Tätigkeiten sind zeitintensiv und meistens mit einem hohen bürokratischen Aufwand verbunden.

Das Auto-Abo like2drive hat sich dieses Themas angenommen und eine Business-Variante für Geschäftskunden entwickelt, die laut eigenen Angaben sehr einfach funktionieren soll. Mit ihrem Angebot spricht das Unternehmen Gründer und kleine bis mittlere Unternehmen an, die im Allgemeinen keine Ressourcen für ein komplexes Einkauf- und Fuhrparkmanagement hätten. Hinter der Auto-Abo-Marke steht die Fleetpool GmbH mit Firmenniederlassung in Köln.

Wer sich für einen Firmenwagen bei like2drive interessiert, kann alle notwendigen Schritte am eigenen PC, Tablet oder Smartphone vornehmen. Auf www.like2drive.de/business stehen Fahrzeugmodelle unterschiedlicher Hersteller und Preiskategorien zur Auswahl. Auf Wunsch erfolgt eine persönliche Kundenberatung via Chat oder Telefon.

Bundesweites Angebot

Ein Vorteil des Auto-Abos gegenüber Carsharing: Der Fahrer behält seinen Wagen während der gesamten Laufzeit und muss sich nicht bei jeder Fahrt auf ein anderes Fahrzeug einstellen. Die Auslieferung erfolgt bundesweit. Die Laufzeit für ein Auto-Abo beträgt derzeit zwölf Monate. In Zukunft soll es nach Auskunft des Unternehmens auch flexiblere Laufzeiten geben.

Der monatliche Abo-Preis beginnt bei 165 Euro netto, zuzüglich Mehrwertsteuer. Darin enthalten sind die Vollkasko- und Haftpflichtversicherung sowie die Kraftfahrzeugsteuer, wintertaugliche Bereifung, Zulassung und Wartung. Tanken geht extra. Über den Abopreis hinaus gebe es keine versteckten Kosten und keine Abschlussabrechnungen mit unliebsamen Kostenüberraschungen, verspricht das Start-up.

(Redaktion)


 


 

Auto-Abo
like2drive
Start-up
Dienstfahrzeug
Firmenwagen
Fuhrparkmanagement
Fleetpool

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Auto-Abo" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: