Sie sind hier: Startseite Hamburg Lokale Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
Modebranche

Edited eröffnet ersten Flagship-Store in Hamburg

Die Fashion-Marke „Edited“ kommt in den stationären Handel. Ab dem 22. Oktober 2015 können Kunden das Modelabel auf mehr als 200 Quadratmetern im Hamburger Schanzenviertel auch „offline“ erleben.

Nach nur 19 Monaten am deutschen Markt hat sich „Edited“, die Eigenmarke des Otto-Group-Tochterunternehmens Collins, bereits einen Namen bei online-affinen Fashionistas gemacht und binnen kürzester Zeit zur umsatzstärksten Marke im Online-Shop entwickelt.

Jetzt gehe der Online-Fashionshop neue Wege: „Bei ersten Tests in ausgewählten Hamburger Geschäften hat sich unsere Eigenmarke ‚Edited the label‘ auch offline schnell zur umsatzstärksten Marke entwickelt. Das hat uns überzeugt, einen eigenen Flagship-Store zu eröffnen“, erklärt Hannes Wiese, Mitgründer und Co-CEO bei Collins. Mit dem Store wolle das Unternehmen die Markenbekanntheit weiter erhöhen und neue Kunden für den Onlinekauf gewinnen.

Das Ladensortiment soll neben Bekleidung auch Accessoires umfassen. Geplant ist eine Auswahl von Fremdmarken für mode-affine Frauen und Männer (etwa 75 Prozent Sortimentsanteil) sowie die Eigenmarke (etwa 25 Prozent Sortimentsanteil). „Das Ladengeschäft in Hamburg ist unser erster Schritt auf die Fläche. Wenn sich der Stationäransatz für uns bewährt und dadurch Neukunden für edited.de gewonnen werden können, ist eine Multiplikation an ausgewählten Standorten durchaus denkbar“ sagt Wiese.

(Redaktion)


 


 

Otto Group
Otto-Konzern
Collins
EDITED
Eigenmarke
Online-Shopping
Fashion-Start-up

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Otto Group" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: