Sie sind hier: Startseite Hamburg Lokale Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
Nachhaltiger Konsum

Online-Einkauf mit wenig Verpackungsmüll

Der städtische Ökostromversorger Hamburg Energie baut eine nachhaltige Online-Shopping-Plattform für Start-Ups in der Hansestadt auf. Unternehmen können sich dort als „Stadtperlen“ präsentieren.

Online-Shopping und nachhaltiger Konsum müssen kein Widerspruch sein, das will Hamburg Energie mit dem neuen Onlineshop „natürlich aus Hamburg“ zeigen. Unter www.natuerlich-aus-hamburg.de“ bietet der städtische Ökostromversorger nachhaltig produzierte Produkte lokaler Start-Ups an. Um den im Versandhandel unvermeidbaren Abfall zu reduzieren, arbeite der Stromversorger mit dem Dienstleister Avatar Fulfillment zusammen. Dieser sorge dafür, dass die Waren der Shops in einer Lieferung versendet werden und setze ausschließlich auf recycelbare Verpackungen, so Hamburg Energie.

PLASTIK- UND VERPACKUNGSMÜLL
Mit dem Verbot vieler Wegwerfprodukte aus Kunststoff möchte das EU-Parlament die Plastikflut in den Weltmeeren eindämmen. Darauf haben sich die Abgeordneten in Straßburg Ende März 2019 verständigt. Auch an Land ist Plastikabfall ein zunehmendes Problem. Laut Umweltbundesamt verbrauchen die Deutschen europaweit den meisten Verpackungsmüll. Maßgeblichen Einfluss darauf hat die Zunahme des Online-Versandhandels.

Hamburg-Energie-Marketingexperte Attila Nakaluk: „Wer Artikel bei einem großen Onlineversandhändler bestellt, bekommt die Ware oft in mehreren Paketen geliefert, die zuvor rund um den Globus transportiert worden sind. Onlinehandel und bewusster Konsum stehen deshalb häufig im Widerspruch zueinander. Genau an dieser Stelle setzt ‚natürlich aus Hamburg‘ an. Die Produkte unseres Shops sind in Norddeutschland verankert und stehen für hohe Standards entlang der Herstellungs- und Distributionskette. Dazu gehört eine umweltschonende Produktion genauso wie faire Arbeitsbedingungen und gerechte Bezahlung.“

Die Produkte der im Shop gelisteten Anbieter sollen für Langlebigkeit und Müllvermeidung stehen. Zum Launch der Seite hat der Stromversorger zehn lokale Unternehmen – sogenannte Stadtperlen – ausgewählt, die ihre Produkte auf „natürlich aus Hamburg“ anbieten.

In den kommenden Wochen soll die Zahl der „Stadtperlen“ kräftig wachsen. Hamburg Energie bietet dafür 50 Unternehmen einmalig eine kostenlose Präsenz auf der Plattform an. Ebenfalls kostenlos können Unternehmen, die Kunde bei dem Stromversorger sind, ihre Produkte auf der Plattform präsentieren. Für alle anderen gibt es die Möglichkeit, sich mit Hilfe unterschiedlicher Paketen zu Preisen ab einmalig 200 Euro zu präsentieren.

(Redaktion)


 


 

Hamburg Energie
Stadtperlen
Online-Shopping
Verpackungen
Stromversorger
Ökostromversorger
nachhaltiger Konsum
Verpackungsmüll
Plastikmüll
Start-ups Hamburg
nachhaltig produzierte Produkte
recycelbare Verpackungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hamburg Energie" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: