Sie sind hier: Startseite Hamburg Bizz-News Job & Karriere
Weitere Artikel
Natur- und Umweltschutz

Freie Stellen fürs Freiwillige Ökologische Jahr in Hamburg zu besetzen

Wer an praktischer Arbeit im Umwelt- und Naturbereich interessiert ist, kann sich jetzt bewerben. Kurzfristig sind mehrere Stellen für das Freiwillige Ökologischen Jahr (FÖJ) in Hamburg zu besetzen. Der Quereinstieg ist noch kurzfristig möglich.

Der Einstieg sei sofort möglich, jedoch sei die Dauer wegen des bereits seit 1. August laufenden FÖJ-Jahrs und wegen des festen Starttermins für den nächsten Jahrgang bis zum 31. Juli 2017 begrenzt, teilte die Hamburger Umweltbehörde Ende November mit. Auf die FÖJ-Teilnehmenden warteten spannende Erfahrungen in Theorie und Praxis, Kontakte, begleitende Seminare, ein monatliches Taschengeld von 205 Euro und ein Wohn-/Verpflegungskostenzuschuss von 200 Euro sowie eine HVV-Proficard.

Laut Behörde gibt es freie Plätze beispielsweise hier:

  • BUND Landesverband Hamburg (Pflege von Biotopen und Schutzgebieten, Stadtentwicklung, Gewässerschutz, Klimawandel)
  • Botanischer Sondergarten (Planung, Organisation und Durchführung von Führungen durch den Botanischen Sondergarten für Schulklassen, Kindergärten und Hortgruppen)
  • Stadtreinigung Hamburg, Region Süd (Abfallberatung, regionale Öffentlichkeitsarbeit und Tourenplanung).
  • Internationale Bauausstellung IBA (Kennenlernen des kompletten Aufgabenspektrums des Marketings, der Öffentlichkeits- und Pressearbeit)

Weitere Information: www.hamburg.de/foej. Interessierte können sich wenden an Doris Paul in der Umweltbehörde, Telefon 040 42840-2147 oder doris.paul@bue.hamburg.de.

(Redaktion)


 


 

Freiwilliges Ökologisches Jahr
FÖJ
Natur- und Umweltschutz Hamburg

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Freiwilliges Ökologisches Jahr" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: