Sie sind hier: Startseite Hamburg Finanzen Immobilien
Weitere Artikel
Neubau und Sanierung

Mit richtiger Lüftung Bauschäden vermeiden

Am 25. November 2013 stellen Experten in einer Informationsveranstaltung des EnergieBauZentrums Hamburg lüftungstechnische Möglichkeiten vor.

Mit dem richtigen Lüften lassen sich Bauschäden verhindern. Das betrifft Neubauten ebenso wie Bestandsgebäude, an denen eine energetische Sanierung durchgeführt wird. Bei neu errichteten Gebäuden und Häusern, die saniert werden – und sei es nur zu einem kleinen Teil –, wird die Gebäudehülle dichter. Das ist wünschenswert, um unkontrollierte Wärmeverluste zu vermeiden. Folglich wird aber auch die Feuchtigkeit, die sich im Gebäudeinneren bildet, nicht mehr unkontrolliert durch Undichtigkeiten in der Gebäudehülle abtransportiert. Daher muss so regelmäßig gelüftet werden, dass dies durch reine Fensterlüftung zum Teil nicht mehr möglich ist.

Die Experten des EnergieBauZentrums Hamburg erklären, wann Fensterlüftung ausreichend ist und wann eine lüftungstechnische Maßnahme vorgesehen werden sollte. Sie stellen die verschiedenen technischen Möglichkeiten und erläutern die jeweiligen Vor- und Nachteile.

Die Veranstaltung findet statt am 25. November 2013 um 18.30 Uhr im
Kompetenzzentrum Handwerkskammer Hamburg, Zum Handwerkszentrum 1, 21079 Hamburg. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerplätze ist eine Anmeldung erforderlich: Telefon 040/35905-822 oder www.energiebauzentrum.de/veranstaltungen

(Redaktion)


 


 

EnergieBauZentrum
Gebäudehülle
Gebäudeinneres
Bauschäden
richtiges Lüften
Fensterlüftung
lüftungstechnische Maßnahmen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "EnergieBauZentrum" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: