Weitere Artikel
Non-Profit-Organisationen

Nutzer der freien Software CiviCRM treffen sich in Hamburg

Anwender von CiviCRM und Interessierte können sich am 18. November 2019 in Hamburg mit Experten zum Austausch und Kennenlernen der Open-Source-Software treffen. Das Motto lautet: NGOs nachhaltig mit CRM entwickeln.

Egal ob Non-Profit-Organisation, Stiftung oder Verein: Sie alle benötigen heutzutage zur Verwaltung eine verlässliche und sichere Software. Gerade für Spendenorganisationen gilt dabei, dass Datenschutz und ein sorgsamer Umgang mit Spenden unverzichtbar sind.

Kommerzielle Software kann aber sehr teuer sein und ist zudem nicht unbedingt an die Bedürfnisse von Vereinen und Initiativen angepasst. Zudem müssen ehrenamtlich geführte oder spendenfinanzierte Organisationen jede Ausgabe genau abwägen, denn es soll ja möglichst viel Geld direkt ins Engagement fließen.

Als Alternative weist der Verein „Software für Engagierte e.V.”, Bielefeld, in einer Mitteilung auf die Spenden- und Kontaktverwaltungssoftware CiviCRM hin. CiviCRM ist eine weltweit eingesetzte Open-Source-Software, die auch in Deutschland von immer mehr Vereinen, Initiativen und Stiftungen genutzt und gemeinsam weiterentwickelt wird. Um die freie Software ist inzwischen ein großer Kreis engagierter Anwendender und Entwickelnder gewachsen, in dem Wissen um die Software und ihren Einsatz gerne geteilt wird.

Praxisbeispiel: Viva con Agua de Sankt Pauli e.V.

Einer der Anwender von CiviCRM ist die Non-Profit-Organisation Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. in Hamburg: „Mit CiviCRM haben wir eine Lösung gefunden, die mit unserem Engagement mitwächst und uns mehr Zeit und Geld für unser eigentliches Ziel lässt, nämlich Menschen weltweit den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen“, sagt Benjamin Adrion, Mitbegründer des Vereins.

Wer CiviCRM kennenlernen oder sich als NutzerIn weiterbilden möchte, hat dazu am 18. November Gelegenheit: Software für Engagierte e.V. lädt gemeinsam mit lokalen Partnern Nutzer, Macher und Interessierte aus ganz Deutschland zu einem Workshop in Hamburg ein.

Vortragsreihen für Neulinge und Fortgeschrittene

Das eintägige Communitytreffen bietet zwei parallele Vortragsreihen an: Eine wendet sich an Menschen, die sich für CiviCRM interessieren und sich fragen, ob es für die eigene Organisation passen könnte oder es auch bereits selber verwenden. Eine zweite Reihe richtet sich an jene, die schon viel über CiviCRM wissen, und jetzt noch mehr lernen möchten.

Das Oberthema des „CiviCamps“ lautet „NGOs nachhaltig mit CRM entwickeln“. Gastgeber der Veranstaltung ist die Hamburger Filiale der GLS Gemeinschaftsbank.

Weitere Informationen und Anmeldung: www.sfe-ev.org/civicamp-hamburg-2019

(Redaktion)


 


 

CiviCRM
Software für Engagierte e.V.
Non-Profit-Organisation
Viva con Agua
Initiativen
Menschen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "CiviCRM" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: