Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben KFZ & Co.
Weitere Artikel
Oldtimer und Youngtimer

Automobile Kultur und Lebensart auf dem Hamburger Messegelände

Die Automobilmesse „Hamburg Motor Classics“ findet zum zweiten Mal statt: Vom 19. bis 21. Oktober 2018 dreht sich erneut alles um elegante Oldtimer, gepflegte Youngtimer sowie Zubehör, Ersatzteile und Accessoires für automobile Schätze vergangener Epochen.

Nach der gelungenen Premiere der „Hamburg Motor Classics“ 2017 bieten die Veranstalter in diesem Jahr einen vergrößerten Ausstellungsbereich in insgesamt vier Hallen der Hamburg Messe. So werden auf der „Hamburg Motor Classics“ Old- und Youngtimer verschiedenster Hersteller aus nahezu allen Kapiteln der Geschichte des Automobils zu finden sein: Vom hochherrschaftlichen Cabriolet aus den Dreißigerjahren bis hin zum Supersportwagen der Achtziger reicht das breite Spektrum.

Namhafte Händler, Restaurateure und weitere Spezialisten aus ganz Deutschland sowie dem umliegenden Ausland präsentieren ihr Angebot an historischen Automobilraritäten und informieren über Wartung und Pflege. Britische Luxus-Karosserien wie Rolls Royce oder Jaguar sind dann ebenso vor Ort wie Youngtimer-Mercedes oder erste Modelle des berühmten Golf GTI.

Automobile Lebensart zum Anfassen

Liebhaber der schicken „Oldies“ haben die Möglichkeit, nach Ersatzteilen, Accessoires, Literatur, Kunst und Retrospielzeug zu stöbern oder direkt vor Ort ihren Traumwagen zu erstehen. Und wer mit dem eigenen Oldtimer anreist, kann auf einem eigens dafür vorgesehenen Teil des Messegeländes parken, so aktiv an der Ausstellung teilnehmen und Gleichgesinnte zum Fachsimpeln treffen.

Ein abwechslungsreiches Programm mit Sonderschauen und Informationsforen ergänzt Hamburgs Oldtimermesse. Themen wie Bewertung, Kauf, Versicherung und Pflege werden in Fachvorträgen aufgegriffen und liefern Einsteigern wie Profis gleichermaßen Einblick in die Szene.

Das Automuseum Prototyp unterstützt die Messe als emotionaler Botschafter.

„Historischer Motorsport“ mit der „Roten Sau“ und dem Awtowelo Sokol

Premiere feiert die Sonderschau „Historischer Motorsport“ mit einzigartigen Exponaten, die vor Jahrzehnten auf der Rennstrecke um Siege kämpften. Im Mittelpunkt stehen dabei vor allem Tourenwagen aus den Siebzigerjahren von Alfa Romeo, BMW, Ford, Opel, Mercedes und anderen namhaften Herstellern.

Ein herausragendes Exponat der Sonderschau ist der Awtowelo Sokol, ein Rennwagen, der einst auf Betreiben des Sohnes des ehemaligen Diktators Josef Stalin, Wassili Stalin, nach Plänen des Unternehmens Auto Union gebaut wurde, um an internationalen Formel-2-Rennen teilzunehmen, aber nie auf die Strecke gelangte. Bis zum Jahre 2012 galt Wassili Stalins „Rennfalke“ als verschollen. Heinz Rehkopf, Stifter des Museums PS-Speicher, entdeckte die unschätzbar wertvolle Rarität und erwarb den Wagen für eine Sonderausstellung des Museums

Daneben sind zahlreiche weitere Legenden der Rennstrecken jener Zeit vertreten. Etwa die ausgesprochen leistungsstarken Sportversionen des einstigen Brot und Butter-Autos Ford Escort. Nicht fehlen dürfen natürlich die klassischen BMW 2002 und Ford Capri, die unzählige Male gegeneinander um Siege kämpften. Ebenso faszinierend sind Rennversionen von Modellen wie Fiat 128 Sport, Opel Commodore und Mini Cooper.

„2. ADAC Hamburg Motor Classics Rallye“ um den „Träume Wagen Cup“

Highlight und Augenweide zugleich wird die Oldtimer-Ausfahrt „2. ADAC Hamburg Motor Classics Rallye“ um den „Träume Wagen Cup“, die der ideelle Träger ADAC Hansa e.V. während der laufenden Messe veranstaltet. Am Sonnabend, 20. Oktober 2018, fahren bis zu 60 „Oldies“ durch die Hansestadt und Schleswig-Holstein.

Die Rallye stellt den Spaß am Oldtimer-Hobby in den Vordergrund, weshalb nicht etwa das schnellste Fahrzeug, sondern das korrekte Abfahren der festgelegten Strecke sowie die gleichmäßige und präzise Fahrweise in den Prüfungen bewertet werden. Je nach Alter des Autos in sechs Klassen eingeteilt, starten die Teilnehmer der historischen Ausfahrt gleich morgens ab 9 Uhr im Minutentakt direkt vor dem Messeeingang. Die rund 150 Kilometer lange Route führt sie über mehrere Kontrollpunkte nordwestlich von Hamburg in Richtung Wedel über Haseldorf, Seester, Elmshorn, Quickborn, Tangstedt und Halstenbek. Von dort geht die Fahrt zurück zum Hamburger Messegelände und endet gegen 17.30 Uhr unter dem Fernsehturm. Hier werden die Teams von den Messe-Besuchern empfangen. Die Siegerehrung findet am Abend im Rahmen der Messe statt.

Man’s World – wo (nicht nur) Männerträume wahr werden

Von klassischen Automobilen träumen viele Männer – doch es gibt darüber hinaus noch einiges mehr, das den stilvollen Mann begeistert. Das Eventformat „Man's World“, das im vergangenen Jahr Deutschland-Premiere in der Altonaer Fischauktionshalle feierte, zeigt eine einzigartige Männerwelt, die kaum einen Wunsch offen lässt.

Man's World steht für Erleben, Ausprobieren, Entdecken und sich inspirieren lassen. Marken und Angebote werden in ansprechendem Ambiente auf mehr als 300 Quadratmetern in einem Pavillon präsentiert. Besucher haben Gelegenheit, ausgewählte Erlebnisse sowie Anbieter von Dienstleistungen, edlen Pflegeprodukten, modischen Outfits, handgefertigte Schuhe, Uhren und Accessoires wie auch klassische Motorräder kennenzulernen.

Dafür, dass auch Spaß und Erleben nicht zu kurz kommen, ist ebenfalls gesorgt: Diverse Flipper- und Arcade-Automaten, unter anderem der Atari PONG-Table – eine Hommage an eines der ersten Videospiele überhaupt –, Roulette und eine aus Holz gefertigte Slotcar-Rennbahn auf 15 Quadratmeter auf stehen bereit. Daneben werden italienischer Kaffee sowie Spirituosen wie Whisky und Gin verkostet.

Die „Hamburg Motor Classics“ findet vom 19. bis 21. Oktober 2018 auf dem Gelände der Hamburg Messe statt. Geöffnet ist am Freitag von 12 bis 20 Uhr sowie am Sonnabend und Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Weitere Information: www.hamburg-motor-classics.de

(Redaktion)


 


 

Hamburg Motor Classics
Oldtimer
Youngtimer
Oldtimer-Ausstellung
Hamburg Messe
ADAC Hamburg Motor Classics Rallye
Man's World

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hamburg Motor Classics" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: